Impressum  |  

Datenschutzerklärung  |  

Kontakt  |  

Sie sind hier: 

>> Saison  >> Saison 2019/2020  >> Spieltage 

25.10. - 27.10.2019



Vorbericht

Schweres Auswärtsspiel für die Zweitligafrauen
Bayernligaherren in der Pflicht

Nach dem grandiosen Sieg gegen den KC Schrezheim II steht nun für die Zweitligafrauen ein Hochkaräter auf dem Plan. Die Erstligareserve von Poing erwartet die Kleeblattfrauen. Die Hausherrinnen stehen derzeit auf dem 2. Tabellenplatz (8:2) und sind zu Hause noch ohne Niederlage. Sie profitieren hier sicher auch von den schwer zu spielenden Bahnen. Der BCS, derzeit 4. (6:4) könnte sich mit einem Sieg weiter Richtung Tabellenspitze vorarbeiten. Es wird ein schweres Spiel für die Kleeblattfrauen. Doch sie gehen gestärkt und selbstbewußt dieses Spiel an.

Die Bayernligaherren haben etwas gut zu machen. Nach dem verkorksten Spiel in Durach müssen nun zu Hause gegen Pasing unbedingt wieder die Punkte her. Die Oberbayern sind auswärts noch sieglos, Schretzheim hat zu Hause beide Spiele gewonnen. Für die Mannschaft gilt es wieder einmal geschlossen aufzutreten und Anschluss an das Mittelfeld zu gewinnen.

Die Bezirksoberligafrauen stehen nach fünf Spieltagen mit 8:2 Punkten (2. Platz) glänzend da. Gegen die heimstarken Karlshulder müssen sie sich nun beweisen. Das Team muss sich voll konzentrieren und seine Stärken ausspielen.

Zu Hause noch ungeschlagen, auswärts noch kein Sieg - dies ist die Bilanz der Bezirksligaherren. Es steht nun das Heimspiel gegen Immenstadt (5./5:5) an. Das Team war zuletzt mit sehr schwankenden Einzelergebnissen aufgetreten und hat dadurch unnötig seine Spiele verloren. Dies gilt es nun zu Hause abzustellen. Bei einem Sieg könnten die Gäste überholt werden.

Die Bezirksligafrauen tun sich noch schwer in der neuen Liga und konnten bisher nur einmal punkten. Als Tabellenvorletzter (2:6) reisen sie nun zum Zweiten Edelshausen. Hier hängen die Trauben hoch. Die Einheimischen beherrschen ihre Bahnen gut.

Nach dem spielfreien Wochenende tritt nun wieder die Jugend auf die Bahnen. Gegen sie Spielgemeinschaft Lauingen/Mörslingen/Rain sollte zu Hause ein Sieg möglich sein.



Herren 1

Bayernliga Süd  Samstag, 26.10.2019  12:00 Uhr  
  MP  SP  Kegel   
BC Schretzheim 1 - SKC Bavaria Pasing 1  3:5  10:14  3321:3392  Spielbericht [163 KB]
Tabelle  

Letzter Wurf entscheidet das Spiel

Manuel Krebs 

Gegen eine starke Pasinger Mannschaft musste der BCS zu Hause die erste Niederlage hinnehmen. Die Gäste profitierten von ihren herausragenden Akteuren (Maik Wöhle, 621 und Robin Vogl, 609), die den Grundstein zum Erfolg legten. Schretzheim kämpfte bis zum Schluss um das mögliche Remis. Doch mit dem letzten Wurf machte Pasings Franz Englmeier den Sieg seines Teams perfekt.

Hochspieler Manuel Krebs (568) als Bester des Kleeblattteams holte zum Start gegen Werner Hilpert (530) den ersten Mannschaftspunkt und 38 Kegel. Timo Linder (551) spielte gut, hatte aber im Partiebesten Maik Wöhle (621) seinen Meister gefunden und gab 70 Kegel ab. Es stand 1:1 (-32).

Im Mittelteil stand Wilfred Ruschitzka (527) gegen den groß aufspielenden Robin Vogel (609) den Punkt und 82 Kegel ab. Sein Mitspieler Alexander Krebs (564) konnte durch seinen Duellsieg über Stefan Hagn (528) etwas in Grenzen halten. Doch nach 2:2 Mannschaftspunkten und 78 Kegeln Vorsprung hatte Pasing die wesentlich besseren Karten.

Der Schlussteil war dann hart umkämpft. Für Schretzheim war klar, dass der Holzvorsprung kaum einzuholen war. Es galt daher die beiden Mannschaftspunkte zum Unentschieden zu holen. Dennis Zohner (559) gelang der Erfolg gegen Steffen Weinack (544). Peter Meißner war im letzten Satz ganz nahe dran. Im vorletzten Wurf legte er noch einen Neuner auf und mit dem letzten Wurf ging er knapp in Führung. Doch sein Gegner Franz Englmeier (560) hatte noch einen Wurf und machte auch hier mit einem Neuner den Sieg für seine Mannschaft klar.

Schretzheim spielte gut, hatte eine geschlossene Mannschaftsleistung, traf aber an diesem Tage auf einen starken Gegner mit zwei überragenden Akteuren. Es gilt nun so schnell wie möglich aus der bedrohlichen Tabellensituation herauszukommen. Hierzu ist aber auch einmal ein Auswärtssieg notwendig.

200 Spiele für Peter Meißner

Im Heimspiel gegen Pasing konnte Peter Meißner sein 200. Spiel für den BC Schretzheim feiern. Der Nördlinger ist seit 10 Jahren bei den Kleeblättlern und seither die Stütze der 1. Herrenmannschaft. Als gesetzter Schlussspieler ist er dank seines Könnens und seiner Routine auch in schwierigen und hart umkämpften Spielen immer ein Fels in der Brandung und hat schon manches Spiel aus dem Feuer gerissen. Hierbei ist er auf der Bahn sehr emotional und neigt auch schon einmal zu lautstarken Wortausbrüchen gegen sich und die Bahn und muss dann vom Schiedsrichter wieder beruhigt werden. Abteilungsleiter Thomas Zaschka überreichte ihm neben der Urkunde noch ein kleines Geschenk verbunden mit weiterhin "Gut Holz".






Herren 2

Bezirksliga Süd  Samstag, 26.10.2019  16:00 Uhr 
  MP  SP  Kegel   
BC Schretzheim 2 - TV Immenstadt 1  4:4  10:14  3138:3112  Spielbericht [163 KB]
Tabelle  

Vorsprung ins Ziel gerettet

Schretzheim profitierte vom Kegelvorpsrung und den beiden MP im Mittelteil (+94) und konnte somit das Unentschieden ins Ziel retten.

Am Start vergaben Bernd Grauer (490) gegen Egon v. Robakowski (488) und Benedikt Ruschitzka (525) gegen Hans Günther Hartmann (514) leichtfertig ihre Punkte. Der Gast ging mit 2:0 (+13) in Führung.

Doch im Mittelteil trumpft der BCS auf. Manuels Els (mußte kurzfristig für den erkrankten Tobias Rehm hochspielen) hatte einen Sahnetag erwischt (542) und machte gegen Franz Purger (538) den hart umkämpften Punkt klar. Manuel Krebs, bereits im Vorspiel in der Ersten eingesetzt, konnte sich mit 551 klar gegen Siegfried Schneck (474) durchsetzen und 77 Kegel gewinnen. Damit stand es 2:2 (+94). Schretzheim hatte so gut wie das Remis sicher. Doch die letzten Spiele zeigten, dass auch ein hoher Vorsprung dem BCS trotzdem nicht zum Erfolg reichte.

Die Gäste trumpften im Schlussteil zunächst groß auf und holten sich Holz um Holz zurück. Vor allem Siegfried Schwarzer lief zum Höchstform auf und zauberte mit seiner Lochkugel 581 auf die Bahnen (Partiebestwert). Markus Ruschitzka (518) war hier machtlos und büßte 62 Kegel ein. Es lag nun an Günther Schimpp (511) die nur noch knappe Holzdifferenz festzuhalten. Er profitierte hier von den Fehlwürfen seines Gegners German Übelhör (517) im letzten Satz. Er behielt die Nerven und hielt dem Druck stand.

Manuel Els 

Hochspieler Manuel Krebs hatte einen guten Tag erwischt (542) und war am Erfolg maßgeblich beteiligt.



Herren 3

Kreisklasse A 2  Samstag, 26.10.2019  spielfrei 
  MP  SP  Kegel   
BC Schretzheim 3        Spielbericht
Tabelle 



Frauen 1

2. Bundesliga Süd/Mitte  Sonntag, 27.10.2019  15:30 Uhr  
  MP  SP  Kegel   
SKK 98 Poing 2 - BC Schretzheim 1   3:5   12,5:11,5  3178:3205  Spielbericht [74 KB]
Tabelle  

Schretzheim zeigt wer Herr (Frau) im Hause ist

Schretzheims Zweitligakeglerinnen sind derzeit nicht zu bremsen. In einem hochklassigen Spiel besiegten sie den Favoriten Poing II auf dessen Bahnen in einem packenden Spiel. Durch diesen Erfolg haben sich die Kleeblattfrauen auf den zweiten Tabellenplatz vorgeschoben.

Die schwer zu spielenden Bahnen forderten ihren Tribut. Christine Grau kam überhaupt nicht zurecht und verließ frustriert mit 448 Kegeln die Bahnen und ließ 58 Kegel liegen. Ihre Gegnerin Melanie Walz (506) hatte hier ein leichtes Spiel und gewann klar. Doch Monika Kopp (549) konnte souverän ausgleichen gegen Sylvia Eberhard (506) und die Kegeldiffernz auf -15 begrenzen.

Auch im Mittelteil waren die Duelle hart umkämpft lund gingen knapp aus. Nicole Weitmann-Griesinger (541) hatte mit ihrer Armverletzung zu kämpfen und konnte sich nicht voll verausgaben. Die Partie ging knapp an ihre Gegnerin Andrea Pichler (545). Jennifer Hollet lieferte eine Klassepartie ab (555) und holte sich im Endspurt noch den Mannschaftspunkt von Sandra Gruber (531).

Eine heiße Schlussphase war vorprogrammiert (2:2 MP/+5 Kegel). Es erfolgte ein offener Schlagabtausch, bei dem die Führung ständig wechselte. Vor dem 4. Durchgang war noch keine Entscheidung gefallen. Simone Perzl (535) hatte mit Barbara Schmidbaur (561) die beste Heimspielerin gegen sich. Sie konnte nach 2:2 SP am Ende zwar nicht gewinnen, doch sie blieb nervenstark und hielt die Differenz in Sichtweite. Einen großen Auftritt hatte Marion Frey. Sie ist zur Zeit in Topform und krönte ihre Leistung mit der Partiebestwert (577). Manuela Urban (529) konnte auf der Schlußbahn nicht mehr mithalten. Der knappe Sieg war damit im Trockenen.

Es gilt nun im nächsten Heimspiel gegen Aufsteiger Fürstenfeldbruch nochmals nachzulegen und die gute Form zu bestätigen.

Jennifer Hollet und Marion Frey haben gut lachen. Sie waren maßgeblich am Sieg ihrer Mannschaft beteiligt. Im Mittelteil erkämpfte sich Jenny mit 555 Kegeln einen wichtigen Satzpunkt. Das Highlight des Tages war Marion mit dem Partiebestwert von 577 Kegeln. 223 (1 F.) Kegeln im Abräumen zeigen ihre Ausnahmestellung.



Einer für alle, alle für einen - nur gemeinsam sind wir stark.

Frauen 2

Bezirksoberliga  Sonntag, 27.10.2019  13:00 Uhr  
  MP  SP  Kegel   
GW Karlshuld 1 - BC Schretzheim 2   1:5  6:10  2035:2057  Spielbericht [161 KB]
Tabelle  

Giulia Pelger trumpft auf

Giulia Pelger 

Das Ergebnis täuscht etwas, die Begegnung war sehr eng. Schretzheim hatte mit einer stark aufspielenden Giulia Pelger die Matchwinnerin. Mit dem Partiebestwert von 552 Kegeln hielt sie die beste Heimspielerin Daniela Wagner (543) in Schach und sicherte ihrem Team den Sieg.

Der Start war ausgeglichen. Gabriele Kehrle (528) gewann gegen Marianne Weichhart/Franziska Hentschel (470) mit 58 Kegeln, Angela Hölzle (485) gab 53 Kegel an Martina Reil (538) ab. Damit stand es 1:1 (+5).

Im Schlußteil konnte Sabine Zaschka erwartungsgemäß ihren Punkt erzielen. Eine hochklassige Partie entwickelte sich zwischen Giulia Pelger (552 - Partiebestwert) und Daniela Wagner (543). Nach 2:2 Sätzen sprach die Holzzahl für die Schretzheimerin (+9). Sie war mit 204 (2 F.) hier eine Klasse für sich im Abräumen.

Die Frauen 2 schwimmen weiter auf der Erfolgswelle und stehen auf dem 2. Tabellenplatz.



Frauen 3

Bezirksliga Nord   08.12.2019  14:00 Uhr 
  MP  SP  Kegel   
SG Edelshausen 1 - BC Schretzheim 3   Spiel wurde verlegt auf den 8.12.2019, 14 Uhr

6:0 
14:2  2089:1872  Spielbericht [161 KB]
Tabelle  

Tabellenführer trumpft auf

Nicht den Hauch einer Chance hatten die Frauen 3 beim Nachholspiel in Edelshausen. Der Tabellenführer dominierte klar das Geschehen und trumpfte mit Top-Ergebnissen auf.

Franziska Urban (470) mußte zum Start gegen Christine Baumgartner (508) in vier Sätzen klein beigeben. Auch Birgit Klapperich (489) erging es nicht viel besser. Ihre Gegnerin Michaela Weichselbaumer (517) war zu dominant. E

Eine Lehrstunde erhielt Martina Klatt (472) Ihre Gegnerin Stefanie Achter spielte mit 583 Kegeln einen überragenden Partiebestwert. Hier konnte man nur Beifall spenden. Dem Triumph des Favoriten machte dann Martina Niedermayr (481) gegen Vera Weindl (441) perfekt.

Schretzheim beendet die Vorrunde als Siebter und hat noch alle Möglichkeiten sich vom unteren Tabellendrittel abzusetzen.



Jugend

Kreisliga  Freitag, 25.10.2019  17:30 Uhr 
  MP  SP  Kegel   
Schretzheim 1 - JSpG LMR Donau-Lech 1  4:2  8:8  1840:1814  Spielbericht [161 KB]
Tabelle  

Vera Weindl rettet den Sieg

Vera Weindl 

Es war eine enge Partie unserer Jugendlichen.

Maurice Otter (413) konnte am Start gegen Eva-Maria Ramsperger (366) klar gewinnen. Doch das Duo Alexander Bayer/Tobias Rehm (424) gaben ihren Part an Lara Hölzle (440) ab.

Die Gäste hatten im Schlussteil noch zwei starke Akteure aufzubieten. Markus Ruschitzka (484) konnte sich gegen Leon Sarvas (507) nicht behaupten. Doch Vera Weindl als Partiebeste (519) setzte sich mit einem hervorragenden Abräumergebnis (182:148) gegen Julian Ramsperger (501) durch und konnte den Mannschaftspunkt zum Sieg beisteuern.



Druckbare Version 19.10. - 20.10.2019 08.11. - 10.11.2019



(C) 2009 BC Schretzheim, Abteilung Kegeln - Alle Rechte vorbehalten