Impressum  |  

Datenschutzerklärung  |  

Kontakt  |  

Sie sind hier: 

>> Saison  >> Saison 2018/2019  >> Deutsche Meisterschaften 2019 

Deutsche Meisterschaften 2019

Am 29./30.06.2019 fanden in Ludwigshafen-Oggersheim die Einzelmeisterschaften der Senioren/innen satt. Christine Grau vom BC Schretzheim vertrat hier die Farben des Bundeslandes Bayern (Bayern 3) in der Altersklasse der Seniorinnen B (Alter 60 - 70 Jahre). Die hochsommerliche Hitze machte den Aktiven zu schaffen, daher kamen auch nicht Topergebnisse zu Stande. Im Vorlauf am Samstag konnte sich Christine Grau im Starterfeld von den 20 bundesdeutschen Keglerinnen einen hervorragenden vierten Platz erspielen (508). Spitzenreiterin war hier Ulrike Thalheim vom Dresdener SV (549). Die besten Acht aus der Qualifikation traten dann am Sonntag nochmals zum Endlauf an. Hier konnte Christine Grau nicht mehr ihre Klasse ausspielen und landete mit 482 Kegeln in der Endabrechnung auf dem achten Platz. In ihrer langen erfolgreichen Karriere war dies für die Schretzheimerin ein einmaliges Erlebnis und ein Höhepunkt in ihrem langen Sportlerleben. Deutsche Meisterin wurde Elke Zipprodt (ESV Rudolstadt).

Die Ergebnisse:

1. Elke Zipprodt, ESV Rudolstadt (549/531, Gesamt 1080)

2.Ulrike Thalheim, Dresdener SV (549/513, Gesamt 1062)

3. Barbara Schondelmair, SKV Unterharmersbach (511/517, Gesamt1028)

Hier alle Ergebnisse. [84 KB]



In der Qualifikation konnte Marion Frey nicht auftrumpfen. Mit 173 Kegeln landete sie auf dem 28. Platz (30 Starterinnen). Doch für das Weiterkommen in die 2. Runde reichte es. Das Ergebnis war hier nicht ausschlaggebend und wurde ohnehin gestrichen.

Auch in der 2. Runde konnte Marion nicht ihr Potential abrufen. Gegen Denise Tschirschwitz (TSV Eisenberg) stand es nach zwei Sätzen 1:1. Die Entscheidung mußte also im Sudden Victory fallen. Hier waren beide Kontrahentinnen sichtlich nervös und spielten enorm schwach. Nach drei Würfen hatte Tschirschwitz mit 12:10 das bessere Ende für sich und kegelte Marion aus dem Wettbewerb.

Hier die Ergebnisse

Qualifikation [52 KB]

Finale [59 KB]





In München fanden am Samstag und Sonntag die Deutschen Einzelmeisterschaften der Frauen, Männer und U23 statt, die auch live auf Sportdeutschland übertragen wurden. Auf den 18 Bahnen des Münchner Kegler Vereins spielten die besten Keglerinnen und Kegler um den Deutschen Meistertitel. Mit dabei als Bayerns Nr. 1 waren Marion Frey vom BC Schretzheim und Thorsten Nippert (Nr. 5 in Bayern). Die Sportler boten hervorragende Leistungen unterstützt von den zahlreichen Zuschauern aus allen Teilen der Bundesrepublik.

Für Marion Frey galt es in der Frauenqualifikation bei einem 29-er-Feld unter die Besten 16 zu kommen. Dies schaffte sie mit Bravour als Fünfbeste mit 615 Kegeln. Doch dieses Ergebnis war in der anschließenden Finalrunde mit KO-System nicht relevant. Im Viertelfinale mußte sie gegen die württembergische Meisterin Kerstin Vogt (SV Heilbronn) antreten. Leider konnte sie den Elan aus der Quali nicht mitnehmen, zudem hatte sie körperliche Probleme. Somit gingen die ersten drei Sätze an ihre Kontrahentin und das Aus war vorprogrammiert. In der Endabrechnung erzielte Marion Frey noch einen beachtlichen 14. Platz unter Deutschlands besten Keglerinnen. Tamara Hehl vom Ligakonkurrenten SV Weidenstetten war an diesem Tage nicht zu schlagen und stand am Ende verdient auf dem Siegespodest.

Bei den Männern verteidigte Florian Fritzmann (KV Bamberg) seinen Vorjahrestitel.

Im Finale hatte die Titelverteidigerin bei den U23, Christina Klein (Bavaria Karlstadt) in Laura Holzfuß (KV Wriezen, Brandenburg) eine hartnäckige Konkurrentin. Die Karlstädterin wiederholte aber ihren Vorjahrestriumph.

Die U23 Qualifikation begann mit einem Kracher. Der Sportler des Jahres, Lukas Funk (SF Friedrichshafen) stellte mit einer Weltklasseleistung von 710 Kegeln einen neuen Bahnrekord auf und wurde unangefochten Erster der Qualifikation. Sein Mannschaftskamerad und Titelverteidiger Dejan Lotina kam hier mit 642 Kegeln auf Platz 2. Thorsten Nippert erreichte mit 592 Kegeln den 14. Platz und kam eine Runde weiter. Doch die Leistungen von Funk und Lotina waren im Viertelfinale nur noch Makulatur - beide schieden in der KO-Runde aus. Thorsten Nippert setzte sich hier klar mit 3:1 (567:541) gegen Florian Remiger (KV Liedolsheim) durch und zog damit ins Halbfinale ein. Hier verlor er ungücklich nach 2:2 Sätzen nur aufgrund der geringeren Holzzahl (578:601) gegen Paul Sommer (SV Blau Weiß Auma). In der Endabrechnung erreichte Nippert einen hervorragenden 8. Platz. (hefr)

Hier die Finalergebnisse:

U23w:

1. Christina Klein (SKV Karlstadt - TV) 13 SP - 590
2. Laura Holzfuß (KV Wriezen) 11,5 -588
3. Bianca Keßler (SKV Durach) 8 - 580
4. Michelle Hartwig (TSV Mittweida) 7,5 - 570

U23m:
1. Daniel Barth (ESV Rudolstadt) 14,5 - 665
2. Oskar Huth (SKV Regensburg) 11,5 - 648
3. Hannes Meske (ESV Elsterwerda) 7,5 - 584
4. Paul Sommer (Blau-Weiß Auma) 6,5 - 579

Männer:
1. Florian Fritzmann (KV Bamberg) 13,5 - 665
2. Lars Pansa (TSV Zwickau) 11,5 - 658
3. Christopher Wittke (KV Bamberg) 9 - 637
4. Robert Heydrich (SKV Rot-Weiß Zerbst) 6,5 - 613

Frauen:
1. Tamara Hehl (SV Weidenstetten) 12 - 598
2. Julia Herle (SKV Lorsch) 11 - 593
3. Kerstin Vogt (SV Heilbronn) 10 - 576
4. Caroline Schönewolf (SC Hermaringen) 7 - 564



Alle Ergebnisse

U23w [56 KB]

U23m [55 KB]

Frauen [55 KB]

Männer [57 KB]



Hier eine Zusammenfassung ...



Liveblog und weitere Infos

https://www.tickaroo.com/ticker/5cc28bf1ec8ff68033df1633



Druckbare Version



(C) 2009 BC Schretzheim, Abteilung Kegeln - Alle Rechte vorbehalten