Impressum  |  

Datenschutzerklärung  |  

Kontakt  |  

Sie sind hier: 

>> Saison 2018/2019  >> Spieltage 

23.02. -24.02.2019



Vorbericht

Namensvetter zu Gast
KC Schrezheim 2 bei den Zweitligafrauen

Die Bundesligafrauen des BC Schretzheim empfangen ihren württembergischen Namensvetter KC Schrezheim (So., 14:30 Uhr). Beide Teams kennen sich nun schon einige Jahre. Waren die Gäste meist auf ihren Heimbahnen erfolgreich, so hatten die BCS-Frauen zu Hause immer ein Erfolgserlebnis. Deshalb baut Schretzheim wieder auf seine Heimstärke. Das Team um Mannschaftsführerin Marion Frey kann dem Spiel entspannt entgegenschauen, will jedoch mit einem Sieg die Chance auf ein mögliches Relegationsspiel für den Aufstieg in die erste Bundesliga nutzen. Die Gäste hingegen sind trotz ihres 6. Platzes noch nicht endgültig gesichert und werden daher alles in die Waagschale werfen um zu punkten.

Die Bayernligaherren können im Heimspiel (Sa. 12:30 Uhr) gegen den SV Zuchering mit einem Sieg einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt machen. Im ungünstigsten Fall könnten vier Mannschaft den Abstieg in die Landesliga antreten. Der Sieg in Ingolstadt macht Zuversicht. Doch zu Hause waren die Kleeblättler bisher noch nicht überzeugend und haben mit 6:8 Punkten ein negatives Punkteverhältnis. Zuchering ist aber auswärts auch nicht gerade eine Macht - 4:10 Punkte sprechen hier eine deutliche Sprache.

Die BOL-Frauen empfangen die auswärts noch sieglose TSG Augsburg. Der Tabellenvierte Schretzheim will sich mit einem Sieg weiter nach oben orientieren und seine positive Heimbilanz weiter verbessern (So., 12 Uhr).

Die BL-Herren haben sich durch unnötige Niederlagen in eine mißliche Situation gebracht und kämpfen um das Überleben in der Liga. Der Tabellenzweite Senden hingegen hat noch Chancen in der Meisterschaft und wird in den Kleeblattstuben (Sa., 16 Uhr) den Herren 2 das Leben schwer machen.

Die Kreisligafrauen sollten beim Tabellenletzten Neuburg 2 (So., 14 Uhr) die Aufgabe lösen und mit einem Sieg ihre bisher gute Saison bestätigen können.

In der Kreisklasse stehen sich die beiden Kellerkinder Mörslingen 3 und Schretzheim 3 gegenüber. Schretzheim hat eine enttäuschende Saison hinter sich und steht als Absteiger bereits fest, will sich aber mit einem Achtungserfolg im Derby verabschieden.



Herren 1

Bayernliga Süd  Samstag, 23.02.2019  12:30 Uhr 
  MP  SP  Kegel   
BC Schretzheim 1 - SV Zuchering 1  3:5  7:17  3403:3471  Spielbericht [132 KB]
Tabelle  

Gäste mit zwei Bahnrekorden

Die Bayernligaherren waren trotz eines sehr guten Gesamtergebnisses (3403) dem Verfolger SV Zuchering unterlegen. Die Gäste trumpfen auf und steigerten sich in einen Spielrausch und legten zwei neue Bahnrekorde auf.

Mit einem Heimspielsieg wollten die Bayernligaherren einen weiteren großen Schritt Richtung Klassenerhalt machen. Sie trafen doch an diesem Tage auf einen entfesselt spielenden SV Zuchering. Mit einem Bahnrekord von 3471 Kegeln ließen sie dem BCS keine Chance. Zudem war der Partiebeste Michel Baumgarten (606) ein weiterer Rekordträger. Auf Bahn 4 brachte er das Kunststück fertig, dass er mehr räumte als er in die Vollen hatte (90:89). Bei den 15 Wurf im Räumen steuerte er hier auch noch sechs Neuner bei.

Der Start verlief für Schretzheim verheißungsvoll. Thomas Zaschka (580) und Timo Lindner (591) waren erfolgreich. Doch es deutete sich an, dass Zuchering an diesem Tage sich viel vorgenommen hatten. Christian Lösel (574) und Stephan Stegmeir (572) waren starke Kontrahenten.

2:0 bei 25 Kegeln Vorsprung waren eine vielversprechende Ausgangssituation. Doch im Mittelteil trumpften die Gäste gnadenlos auf. Schretzheim gewann keinen einzigen Satzpunkt und verlor hier entscheidende 99 Kegel. Das Blatt hatte sich zu Gunsten des SV gewendet. Wilfred Ruschitzka (552) konnte den wie entfesselt aufspielenden Michel Baumgarten (606) in keine Phase des Spiels aufhalten. Manuel Krebs (530) war ebenfalls machtlos gegen einen groß aufspielenden Philip Lorenz (575). 2:2 (-74) war nun der Zwischenstand.

Alexander Krebs (586) konnte sich im Endspurt gegen Thomas Bleier (551) behaupten. Damit lagen alle Hoffnungen auf Peter Meißner (564). Doch er traf auf einen übermächtigen Marcus Hartmann (593) und konnte das Remis nicht mehr retten.

Schretzheim ist nach wie vor stark abstiegsgefährdet, kann sich aber noch aus eigener Kraft retten. Das Derby gegen Mörslingen und dann das Auswärtsspiel in Straubing werden die Entscheidung bringen.

Timo Lindner 

Als Bester seines Teams verfehlte er am Start nur knapp den 600-er (591).



Herren 2

Bezirksliga Süd  Samstag, 23.02.2019  16:00 Uhr 
  MP  SP  Kegel   
BC Schretzheim 2 - SKC Senden 1  2,5:5,5  11:13  3161:3247  Spielbericht [132 KB]
Tabelle  

Abstieg so gut wie sicher

Die Herren 2 konnten ihren Heimvorteil nicht nutzen und mußten sich dem Gast klar geschlagen geben. Sie sind damit bereits vorzeitig abgestiegen und können nur noch theoretisch mit fremder Hilfe die Klasse halten. Dennis Zohner zeigte als Gesamtbester (592) sein Potential.

Benedikt Ruschitzka (537) musste sich nach 2:2 SP einem starken Monsour Archangee (567) geschlagen geben. Andreas Schwenk und Markus Vogel (jeweils 514) teilten sich den Mannschaftspunkt.

Im Mittelteil trumpfte Dennis Zohner mit der Partiebestwert auf (592) und verwies Alexander Schuster (542) in die Schranken (+60). Doch Markus Ruschitzka (493) konnte gegen Christian Thielsch (566) nicht mithalten. Vor dem Schlussteil stand es 1,5:2,5 (-43).

Hier konnte Manuel Els 475) gegen Bernd Krautsieder (564) nicht mithalten. Der Duellsieg von Günther Schimpp (550) gegen Wolfgang Tausend (504) war nur noch Ergebniskosmetik.

Dennis Zohner 

Auch sein überragender Partiebestwert (592) nützte nichts. Seine Teamkameraden waren zu unausgeglichen.



Herren 3

Kreisliga A   Samstag, 23.02.2019  11:30 Uhr  
  MP  SP  Kegel   
SKK Mörslingen 3 - BC Schretzheim 3   6:0  10:6  2057:1887  Spielbericht [130 KB]
Tabelle  

Einseitiges Lokalderby

Gegen den Tabellenvorletzten Mörslingen mußten die Herren 3 eine weitere deutliche Schlappe hinnehmen.

Johann Stricker (412) mußte bereits zum Start "bluten". Fabian Veh (528) nahm ihm 114 Kegel ab. Hochspieler Philipp Steib (477) war gegen Armin Ritter (495) ebenfalls erfolglos. Damit war das Spiel bereits entschieden. Mörslingen führte uneinholbar.

Auch im Schlussteil hatten die Hausherren die besseren Karten für sich. Bernd Grauer (499) gab seinen Punkt an Matthias Nippert (525) ab. Xaver Oblinger (499) verlor knapp gegen Josef Bobinger (509).



Herren 4

Kreisliga B2   Samstag, 23.02.2019  13:30 Uhr  
  MP  SP  Kegel   
BC Schretzheim 4   spielfrei      Spielbericht
Tabelle  



Frauen 1

2. Bundesliga Süd/Mitte  Sonntag, 24.02.2019  14:30 Uhr 
  MP  SP  Kegel   
BC Schretzheim 1 - KC Schrezheim 2  6:2  15:8  3281:3181  Spielbericht [71 KB]
Tabelle  

Zweitligafrauen klarer Sieger gegen Namensvetter

Marion Frey mit Topleistung (606) - Beste Spielerin des 16. Spieltages

Im Derby gegen den Namensvetter KC Schrezheim waren die Zweitligafrauen des BC Schretzheim klarer Sieger. Herausragende Spielerin war wieder einmal mehr Marion Frey mit 606 Kegeln.

Die Startpaarung verlief sehr ausgeglichen - Christine Grau (538) war mit 3:1 SP Siegerin über Daniela Frenzel (529). Ihre Partnerin Monika Kopp (548) verlor auf der Zielgeraden den Punkt. Daniela Weber (558)hatte im 29 Wurf noch einen Neuner. Der Ergebnis nach dem Start: 1:1(-1).

Im Mittelteil konnte Schretzheim zulegen. Die zur Zeit gut aufgelegte Jennifer Hollet (550) brachte ihr Spiel mit einem sehr guten vierten Satz (146) sicher nach Hause. Laine Rottler (526) konnte hier nicht mithalten (130). Weniger Mühe hatte Nicole Weitmann-Griesinger (531). Sie beherrschte klar Lara Drexel (483). Der Zwischenstand vor d dem Finale 3:1 (+71).

Diese gute Ausgangssituation brachten keinen Druck mehr auf die Schlussspielerinnen. Hier lieferten sich Marion Frey und Margarete Lutz (553) ein hochklassiges und spannendes Duell. Die Schretzheimerin war aber klar die bessere Akteurin. Vor allem im vierten Satz ließ sie ihr Können nochmals aufblitzen (160). Mit vier fehlerfreien Durchgängen war sie die gefeierte Spielerin mit dem Partiebestwert von 606 Kegeln. Simone Perzl (508) kam an diesem Tage nicht zurecht und unterlag Meike Kelment (532). Doch der Punktverlust tat nicht mehr weh.

Schretzheim hat noch eine minimale Chance auf das Relegationsspiel, muß aber bei zwei Siegen auf mögliche Ausrutscher der Konkurrenz hoffen.



Marion Frey in Topform (606). Partiebestwert und beste Spielerin der Liga am 16. Spieltag.

Frauen 2

Bezirksoberliga  Sonntag, 24.02.2019  12:00 Uhr 
  MP  SP  Kegel   
BC Schretzheim 2 - TSG 1885 Augsburg 2  5:1  10:6  2101:1968  Spielbericht [70 KB]
Tabelle  

Gabriele Kehrle überragt alle (597)

Mit einer Topleistung trumpfen die BCS-Frauen 2 auf. Nur am Start konnten die Gäste mit einer starken Anna Zurmühlen (564 - pers. Bestleistung) aufwarten. Giulia Pelger (494) gab hier 70 Kegel ab. Doch Julia Jessica Bibo (500) rückte das Ergebnis wieder zurecht. Sie nahm Edith Huber 89 Kegel ab und brachte damit ihre Mannschaft in Front.

Im Schlussteil trumpfte Gabriele Kehrle mit einen fantastischen Partiebestwert und einer neuen persönlichen Bestleistung von 597 Kegeln auf. Renate Saso (492) bekam eine deutliche Klatsche mit 105 Kegeln Differenz. Angela Hölzle machte den Triumpf perfekt. Mit 510:501 ging sie als Siegerin von den Bahnen.

Gabriele Kehrle 

Persönlicher Rekord und Partiebestwert (597 (358/213/2).
Ausserdem war sie die beste Spielerin am 16. Spieltag.
Ihre Mannschaft hat zudem das beste Heimergebnis aller Mannschaften in dieser Saison gespielt.
Herzlichen Glückwunsch.



Frauen 3

Kreisliga Nord  Sonntag, 24.02.2019  14:00 Uhr  
  MP  SP  Kegel   
FKC Neuburg 2 - BC Schretzheim 3   0:6  5:11  1722:1867  Spielbericht [130 KB]
Tabelle  

Tabellenletzter keine Herausforderung

Ohne große Gegenwehr konnten die Frauen 3 gegen den Tabellenletzten ihr Spiel gewinnen.

Birgit Klapperich (432) genügte zum Start eine schwache Leistung gegen Erika Ganshorn (398). Franziska Urban (483) konnte den zweiten Mannschaftspunkt gegen Anna Meyer (42) beisteuern.

Schretzheim konnte dank eines komfortablen Vorsprungs (2:0 /+75) den Schlussteil entgegenschauen. Hier waren Adelheid Grauer (489-Partiebestwert) gegen Erika Weigl (451) und Martina Klatt (463) gegen Eva Godl (431) nochmals zweimal erfolgreich und machten den glatten 6:0-Erfolg perfekt.

Grauer Adelheid 

Steuerte mit dem Partiebestwert (489) zum Erfolg ihrer Mannschaft bei.



Jugend 1

Kreisliga  Freitag, 22.02.2019  17:30 Uhr 
  MP  SP  Kegel   
Schretzheim 1  spielfrei      Spielbericht
Tabelle  



Jugend 2

Kreisliga  Freitag, 22.02.2019  17:30 Uhr 
  MP  SP  Kegel   
Schretzheim 2
 
spielfrei      Spielbericht
Tabelle 



Druckbare Version 13.02. - 16.02.2019 09.03. - 10.03.2019



(C) 2009 BC Schretzheim, Abteilung Kegeln - Alle Rechte vorbehalten