Impressum  |  

Datenschutzerklärung  |  

Kontakt  |  

Sie sind hier: 

>> Saison 2018/2019  >> Spieltage 

12.10. - 14.10.2018



Vorbericht

Spitzenspiel in den Kleeblattstuben
Zweitligafrauen empfangen Tabellenführer Walhalla Regenburg

Spannung pur heißt es wieder am Sonntag, wenn die Zweitligafrauen des BC Schretzheim den noch ungeschlagenen Tabellenführer Walhalla Regensburg empfangen. Beide Teams waren in den letzten Jahren in der Liga tonangebend. Schretzheim ist mit zwei Verlustpunkten als Zweiter den Oberpfälzern auf Augenhöhe. Die Kleeblattfrauen wollen ihre weiße Heimweste auf jeden Fall behalten - sind sie doch seit 20 Spielen in Folge auf den Kleeblattbahnen unbesiegt. Doch die Serie kann nun reißen. Regensburg hat sich in dieser Saison nochmals verstärkt und das Saisonziel ist sicher der Meistertitel. Mit guten Auswärtsleistungen, allen voran ihre Spitzenspielerin Sandra Plank konnte Walhalla seine Spiele siegreich gestalten. Die BCS-Frauen sind nach dem Krimi letzte Woche bereit sich der Herausforderung zu stellen.

Bei den Bayernligaherren gilt es nun im weiteren Auswärtsspiel das Spiel in Hochdorf vergessen zu machen. Beim Goldenen Kranz Durach gilt es mit einem Sieg wieder an die Spitzengruppe heranzukommen. Wie auch schon zuletzt steht aber nicht die Wunschformation zur Verfügung und es muß improvisiert werden.

Die Bezirksoberligafrauen erwarten den Tabellenzweiten Neuburg. Nach dem Sieg in Jedesheim haben sie wieder Selbstvertrauen gefaßt und wollen mit einem weiteren Sieg nachlegen.

Schretzheims Bezirksligaherren können sich mit einem weiteren Sieg in Kimratshofen weiter nach oben verbessern. Der Vorletzte der Liga ist noch nicht in Schwung gekommen und wird sicher alles versuchen, den Kleeblättlern ein Bein zu stellen.

Für die Kreisligafrauen des BCS gilt es gegen den Tabellenzweiten Edelshausen den Heimvorteil zu nutzen und mit einem Sieg die Gäste einzuholen.

Die Herren 3 bekommen es im Heimspiel gegen des ESV Nördlingen mit einem starken Gegner zu tun. Es fehlt noch Kapitän Bernd Grauer.

Bächingen 4 als Tabellenzweiter wird ein harter Brocken für die Herren 4. Es gilt daher sich so teuer wie möglich zu verkaufen.

Die Jugend 1 reist als Tabellenführer zur Spielgemeinschaft Nördlingen/Goldburghausen. Die Rieser sind auf dem 2. Platz und zu Hause sicher im Vorteil.

Wir wünschen allen Mannschaften viel Erfolg und "Gut Holz".



Herren 1

Bayernliga Süd  Samstag, 13.10.2018  13:00 Uhr  
  MP  SP  Kegel   
Goldener Kranz Durach 1 - BC Schretzheim 1   7:1  20:4  3326:3123  Spielbericht [132 KB]
Tabelle  

Schwache Vorstellung

Vieles hat man sich von dem Spiel GK Durach 1 gegen BC Schretzheim 1 erwartet, aber was die Schretzheimer Herren an den Tag legten war alles, aber nicht bayernligatauglich.

Bereits die erste Bahn lief bei Timo Lindner (555) und seinem Teamkollegen nicht gerade einwandfrei, wohin gehend Timo seine Leistung steigern konnte und nach zwei gewonnenen Durchgängen, aufgrund des besseren Gesamtergebnisses, den ersten Mannschaftspunkt für sein Team holte.
Doch beim Mannschaftskollegen sah dies ganz anders aus. Einen Satz konnte sich der Aushilfsspieler der zweiten Herrenmannschaft holen und gab nicht nur den Punkt, sondern auch sehr wichtige 21 Holz ab.

Zu diesem Zeitpunkt war das Spiel noch für beide Mannschaften offen. Ein 1:1 und 1 Holz Rückstand lies noch auf einen Sieg hoffen.

Doch Jugend- und Hochspieler aus Herren 2 hatte gegen seinen Kontrahenten nichts zu lachen. Einen Satz nach dem anderen musste er abgeben, gepaart mit 57 Holz.
Teamchef Thomas Zaschka (539) zeigte definitiv nicht seine beste, aber auch nicht seine schlechteste, Leistung. Nach nur einem gewonnenen Durchgang konnte er sich jedoch bei weitem nicht gegen seinen Gegenspieler durchsetzen und lies ebenfalls den Mannschaftspunkt und 33 Holz auf den Duracher Bahnen liegen.

Das Schlusspaar hatte nun eine schwere Aufgabe zu bewältigen. Der Punktestand von 3:1 und der Rückstand von 89 Holz lies nichts Gutes erahnen.

Dennis Zohner (489) spielte weit unter seinen Möglichkeiten. Er konnte nicht in sein Spiel finden und spielte eher auf Kreisliga-, als auf Bayernliganiveau. Dies nutze sein Kontrahent gnadenlos aus. Durach holte sich einen weiteren Punkt und 54 Holz von Schretzheim.
Auch Peter Meißner (545) musste Federn lassen. Sein Gegenspieler hatte an diesem Tag einfach die besseren Karten und trumpfte mit 603 Holz auf.

Das Spiel endete mit einem eindeutigen 7:1 und 3326:3123 Holz. Die Leistung unserer ersten Herrenmannschaft lässt zu wünschen übrig. Wir hoffen auf einen Leistungsanstieg für das nächste Spiel, denn auch der Tabellenletzte, TSV Ingolstadt Nord 1, ist nicht zu unterschätzen. (saza)



Herren 2

Bezirksliga Süd  Samstag, 13.10.2018  15:00 Uhr  
  MP  SP  Kegel   
SKC Kimratshofen - BC Schretzheim 2   7;5:0,5  19,5:4,5  3208:2943  Spielbericht [132 KB]
Tabelle  

Kimratshofen zu stark

Was unsere zweite Herrenmannschaft in Durach gegen den SKC Kimratshofen 1 zeigte, war nicht gerade gut. Zwar war der Gastgeber auf dem Vorletzten Platz, doch die Schretzheimer Herren zeigten sich in den bisherigen Spielen nicht gerade von ihrer besten Seite, mit einer Ausnahme.

Das Spiel begann sehr ernüchternd für die BCS´ler. Im Startpaar hatte lediglich das jüngste Teammitglied die Chance auf einen Punkt. Der Teamchef musste satte 67 Holz abgeben. Mit dem Holzverlust der anderen Begegnung machte dies einen Rückstand von 89 Holz.

Das Mittelpaar hatte nun die Aufgabe, die ersten zwei Mannschaftspunkte für den BC Schretzheim zu holen, doch beide Spieler hatten mehr mit sich selbst, als mit dem Gegner zu kämpfen. Lediglich Manuel Els (520) schaffte es einen halben Punkt für sein Team zu holen.

Nach einem mittlerweile uneinholbaren Rückstand von 150 Holz hatte das Schlusspaar nur noch die Aufgabe den Rückstand etwas zu minimieren und vielleicht noch ein oder zwei Punkte zu ergattern. Doch die Schretzheimer haben nicht mit der Motivation der Gastgeber gerechnet. Nahezu machtlos standen unsere Herren auf den Bahnen und gaben ein Holz nach dem anderen ab.

Das Endergebnis lässt aufgrund der Schretzheimer Leistung keine Fragen offen. Mit 7,5:0,5 Punkten und 3208:2943 Holz gehörten die zwei Tabellenpunkte definitiv dem SKC Kimmratshofen 1.
Für das nächste Spiel gegen den SKK Mörslingen 2 sollten sich die Herren nun endlich wieder auf das Kegeln besinnen, um endlich einen weiteren Sieg verbuchen zu können. (saza)



Herren 3

Kreisklasse Kreis 3  Samstag, 13.10.2018  16:00 Uhr  
  MP  SP  Kegel   
BC Schretzheim 3 - ESV Nördlingen 1  1:5  5:11  1920:2063  Spielbericht [71 KB]
Tabelle  

Niederlage nicht abzuwenden

Bei unserer dritten Herrenmannschaft lief nichts nach Plan. Noch vor Beginn des Spiels gegen den ESV Nördlingen 1 fehlte nicht nur der Teamchef, sondern auch ein vierter Mann. Die letzte offene Stelle wurde dann mit einer Damen aus der vierten Herrenmannschaft aufgefüllt.

Schon bereits das Startpaar, um Johann Stricker (484) und der Dame aus Herren 4, hatte schwer zu kämpfen. Die Nördlinger waren einfach zu stark und nutzten jede kleine und große Schwäche der Schretzheimer aus und wurden mit zwei Mannschaftspunkten und 175 Holz Vorsprung belohnt.

Das Schlusspaar versuchte noch zu retten, was zu retten war. Xaver Oblinger und sein Mannschaftskollege konnten immerhin einen Mannschaftspunkt ergattern und holten sich 32 Holz von den Gästen zurück.

Doch das Engagement des Schlusspaares änderte nichts an der Tatsache, dass das Spiel verloren war. Das Endergebnis lautet 1:5 mit 1920:2063 Holz.
Das nächste Spiel soll nicht unbedingt einfacher werden. Es geht zu Losodica Munningen 3, aktuell den 3. Tabellenplatz inne haben. (saza)



Herren 4

Kreisliga A 2 Kreis 3  Samstag, 13.10.2018  13:30 Uhr  
  MP  SP  Kegel   
BC Schretzheim 4 - SKC Bächingen 4  1:5  3;5:12;5  1754:1951  Spielbericht [71 KB]
Tabelle  

Läuft nicht rund

Unsere vierte Herrenmannschaft hat noch einige Schwierigkeiten. Vor jedem Spieltag wird händeringend nach Spielern gesucht und dann läuft es auch noch während einem Spiel nicht so richtig. Diese Schwachstelle nutzte nun auch der SKC Bächingen 4 für sich aus.

Tobias Rehm (420) versuchte alles um den Punkt von seiner Gegenspielerin zu ergattern, doch leider blieben seine Bemühungen fruchtlos. Einen Satz konnte er für sich behaupten und dann gab er auch noch 37 Holz an Bächingen ab.
Bei Marcus Otter (473) lief es dagegen besser. Nach zwei gewonnenen Sätzen und 10 Holz mehr auf dem Gesamtergebnis, holte er den ersten Mannschaftspunkt und verringerte den Rückstand auf 27 Holz.

Im Schlussteil hingegen lief es nicht berauschend. Walter Fischer (460) hatte gegen seinen Kontrahenten keine guten Karten. Lediglich einen halben Satz konnte er erspielen und musste satte 67 Holz abgeben.
Auch bei Günter Weber (401) schien die Chance auf einen Punktgewinn eher klein. Er versuchte alles um seinen Gegenspieler in Schach zu halten, musste sich dann aber mit 103 Holz geschlagen geben.

Das Endergebnis lautet 1:5 Punkte und 1754:1951 Holz. Somit sind die Schretzheimer endgültig das Schlusslicht der Tabelle in der Kreisklasse A2 Kreis 3.
Doch der nächste Gegner, Losodica Munningen 5, wird nicht einfacher zu bezwingen. (saza)



Frauen 1

2. Bundesliga Süd/Mitte  Sonntag, 14.10.2018  14:30 Uhr 
  MP  SP  Kegel   
BC Schretzheim 1 - SG Walhalla Regensburg  8:0  15:9  3235:3131  Spielbericht [72 KB]
Tabelle  

Tabellenführung dank grandiosem Sieg

Das Spitzenspiel in der 2. Bundesliga Süd/Mitte hätte nicht besser laufen können. Die Damen des BC Schretzheim empfingen den bis dato Tabellenführer SG Walhalla Regensburg.

Das Startpaar um Christine Grau und ihre Mannschaftskollegin hatte schwer zu kämpfen. Alle Spielerinnen wollten den heißbegehrten Mannschaftspunkt für sich behaupten. Alle Durchgänge wurden nur knapp und auf den letzten Schub entschieden. Christine behauptete sich in zwei Sätzen und holte den Mannschaftspunkt auf den allerletzten Wurf. Ihre Mannschaftskollegin konnte sich bereits nach drei gewonnenen Durchgängen mit 7 Holz mehr im Gesamtergebnis durchsetzen.

Der Zwischenstand mit 2:0 Punkten und 12 Holz Vorsprung lies aber noch nicht aufatmen. Die Spielerinnen von Regensburg zeigten jetzt noch stärker ihren Siegeswillen und wurden von den Mannschaftskollegen und angereisten Fans lautstark unterstütz. Doch auch die Schretzheimer Damen wollten diesen Sieg für sich verbuchen und hatten ebenfalls zahlreiche Fans als moralische Unterstützung mitgebracht.

Jennifer Hollet hatte mit ihrer Gegenspielerin schwer zu kämpfen. Beide spielten auf Augenhöhe und kämpften verbissen um jedes einzelne Holz. Letztendlich konnte sich die Schretzheimerin gegen die Regensburgerin um 12 Holz durchsetzen.
Auch Teamkollegin Nicole Weitman-Griesinger kämpfte für den Sieg und die Tabellenführung ihrer Mannschaft. Sie hatte eine dankbare Kontrahentin und nutzte jede kleine Schwäche aus, um den Holzvorsprung zu vergrößern.

Nach dem Mittelpaar kochte die Stimmung über. Es stand 4:0 und ein Vorsprung von 63 Holz lies die Vorfreude auf den Sieg gegen den bisherigen Tabellenführer aufblühen. Das Schlusspaar musste jetzt nur noch auf Halten spielen. Aber unsere Damen würden nicht in der 2. Bundesliga spielen, wenn ihnen das schon reichen würde.

Marion Frey musste sich zwar in zwei Sätzen knapp geschlagen geben, aber dafür holte sie in den anderen beiden Durchgängen ein Holz nach dem anderen. Im zweiten und dritten Satz ließ sie ihrer Gegenspielerin keine Chance und zog an ihr vorbei. Ein weiterer Mannschaftspunkt und 36 Holz wanderten auf das Konto der Schretzheimerinnen.
Simone Perzl hatte einige Probleme und konnte so gerade mal die 500er-Marke knacken. Doch auch diese Leistung reichte heute gegen Regensburg aus. Sie nahm ihrer Kontrahentin nicht nur den Mannschaftspunkt ab, sondern auch noch 5 Holz.

Das Spiel endete mit einem unerwarteten 8:0 und 3235:3131 Holz zu Gunsten des neuen Tabellenführers in der 2. Bundesliga Süd/Mitte, dem BC Schretzheim 1.
Doch nun heißt es nicht lange auf den Lorbeeren ausruhen. Der nächste Gegner, SKV Brackenheim, klopft schon an der Tür. Wir sind gespannt, was wir diesmal von unseren Damen erwarten dürfen. (saza)

Die Kleeblattfrauen stutzten dem Tabellenführer Regensburg gehörig die Flügel.


Frauen 2

Bezirksoberliga  Sonntag, 14.10.2018  12:00 Uhr 
  MP  SP  Kegel   
BC Schretzheim 2 - FKC Neuburg 1  5:1  10:6  1957:1875  Spielbericht [71 KB]
Tabelle  

Zweiter Sieg in Folge

Unsere Berziksoberligakeglerinnen scheinen endlich erwacht zu sein und in der Saison 2018/19 angekommen. Nach der ersten Heimniederlage gegen den SKV Meitingen, konnten die Damen nun zeigen, dass sie doch zu Hause gegen den FKC Neuburg gewinnen können.

Gabriele Kehrle hatte keine Mühe mit ihrer Kontrahentin. Sie ergatterte sich einen Satz nach dem anderen und zeigte erneute ihre spielerische Klasse. Satte 97 Holz holte sich von der Neuburgerin.
Elisabeth Kordik zeigte einige kleine Schwächen, hatte aber von ihrer Gegenspielerin keine Gefahr zu erwarten. Weitere 56 Holz gesellten sich zum Vorsprung der Schretzheimerinnen.

Das Schlusspaar musste jetzt nur noch den Holzvorsprung verwalten und im Idealfall zwei weitere Mannschaftspunkte holen.

Jugendspielerin Julia Bibo fing stark an, lies aber dann im zweiten Durchgang stark nach. Aus taktischen Gründen räumte sie das Feld für Jessica Kehrle. Sie versuchte noch einen Punkt zu ergattern, aber die Mannschaftsküken waren gegen die beste Neuburgerin machtlos und mussten einen Punkt und 74 Holz auf den Bahnen liegen lassen.
Bei Sabine Zaschka merkte man deutlich, dass sie ihrer Leistung noch hinterher läuft. Die ersten zwei Durchgänge konnte sie für sich behaupten, doch schon die letzten beiden holte sich ihre Gegenspielerin wieder zurück. Der letzte Wurf entschied über Punktgewinn oder –verlust. Das Glück war eindeutig auf Seiten der Schretzheimerinnen.

Somit endete das Spiel mit einem 5:1 und schwachen 1957:1875. Dieser Sieg katapultierte die Damen 2 vom 8. auf den 6. Tabellenplatz.
Am nächsten Spieltag sind die Damen spielfrei und können sich nun zwei Wochen auf die nächste Begegnung vorbereiten. Dann geht es zum aktuell 7. Tabellenplatz, dem TSG 1885 Augsburg 2, wo für unsere Damen ein Sieg Pflicht ist. (saza)

Gabriele Kehrle 

Derzeit gut in Schuss. Gabriele Kehrle trumpfte zum Start mit der Partiebestwert auf (554) und brachte ihr Team auf Siegeskurs.



Frauen 3

Kreisliga Nord  Samstag, 13.10.2018  11:00 Uhr  
  MP  SP  Kegel   
BC Schretzheim 3 - SG Edelshausen 1  1:5  4:12  1753:2038  Spielbericht [71 KB]
Tabelle  

Keine Chance für Schretzheim

Am 5. Spieltag kam der Tabellenzweite, SG Edelshausen 1, in die Kleeblattstuben. Die Chancen dieses Spiel zu gewinnen war recht klein, aber unsere Damen haben alles gegeben um doch siegreich von den Bahnen zu gehen.

Das Startpaar versuchte alles, um ihrem Team zwei Punkte und einige Holz Vorsprung als Basis für einen Sieg mit zu geben. Ein Punkt konnte geholt werden, doch der Holzrückstand war beachtlich und betrug desaströse 178 Zähler.

Das Schlusspaar hatte nun eine Herculesaufgabe vor sich, welche nahezu unmöglich zu meistern war.

Die Edelshausener Damen spielten groß auf und zeigten, dass sie nicht zu Unrecht auf den oberen Tabellenplätzen stehen. Sie holten sich von den Schretzheimer Damen weitere 107 Holz.

Es war nicht verwunderlich, dass das Spiel mit einem 1:5 und 1753:2038 Holz endete. Doch trotz dieser Niederlage, belegen unsere Damen immer noch das Mittelfeld (5. Platz) in der Kreisliga Nord.
Im nächsten Spiel müssen die Damen zum SC Mühlried 2, wo sie hoffentlich siegreich und den damit verbundenen 2 Tabellenpunkten wieder heimkehren. (saza)



Jugend 1

Kreisliga  Freitag, 12.10.2018  17:30 Uhr 
  MP  SP  Kegel   
JSpG Nördlingen/Goldburghausen - Schretzheim 1   verlegt      Spielbericht
Tabelle  



Jugend 2

Kreisliga  Freitag, 12.10.2018  17:30 Uhr 
  MP  SP  Kegel   
Schretzheim 2
 
spielfrei      Spielbericht
Tabelle 



Druckbare Version 06.10.2018 19.10. - 21.10.2018



(C) 2009 BC Schretzheim, Abteilung Kegeln - Alle Rechte vorbehalten