Impressum  |  

Datenschutzerklärung  |  

Kontakt  |  

Sie sind hier: 

>> Saison 2018/2019  >> Spieltage 

11.01. - 17.01.2019



Vorbericht

Nach der vierwöchigen Weihnachtspause geht es nun in die entscheidende Phase der Rückrunde. Die Zweitligafrauen müssen zum abstiegsgefährdeten SKC Gaisbach reisen (So. 13 Uhr). Die Württembergerinnen spielen in Öhringen und konnten ihre sechs Punkte allesamt zu Hause gewinnen. Mit Franziska Zimmermann (Heimschnitt 593) und Yvonne Eymann (Heimschnitt 570) haben sie zwei herausragende Spielerinnen in ihren Reihen die zu Hause die Bahnen voll beherrschen. Gaisbach braucht als Vorletzter dringend die Punkte gegen den Abstieg und wird dem BCS das Leben sehr schwer machen. Die Kleeblattfrauen wollen als Tabellenzweiter aber Spitzenreiter Poing auf den Fersen bleiben und sich mit einem Sieg präsentieren. Doch gerade in den Auswärtsspielen tat sich Schretzheim bisher schwer und konnte nur zwei Begegnungen für sich entscheiden. Es ist daher volle Konzentration notwendig um aus dem Spiel als Sieger hervorzugehen.

Die Bayernligaherren empfangen am Samstag (12:30 Uhr) Blau Weiß Hofdorf. Sie brauchen dringend noch Punkte um sich weiter von den unteren Plätzen zu entfernen. Daher ist ein Heimsieg unbedingt von Nöten um an das breite Mittelfeld anschließen zu können. Die Oberpfälzer sind mit 4:6 Auswärtspunkten nicht gerade eine Macht. Ihr bester Spieler Christian Fürst jun. glänzt mit einem Auswärtsschnitt von 586 Kegeln.

Für die BOL-Frauen gilt es in Meitingen (So., 13:30 Uhr) weiter Richtung Spitze anzuschließen. Als Fünfter mit 10:10 Punkten liegen sie im Soll, können aber bei einem Sieg mit Meitingen (3. Platz) gleichziehen.

Die Bezirksligaherren haben noch nicht die Erwartungen erfüllt. Gegen den Tabellennachbarn Immenstadt (Sa., 16 Uhr) gilt es den Heimvorteil zu nutzen und die Gästen zu überflügeln.

Das Kellerderby der Herren 3 findet erst am Donnerstag abend statt. Gegen Holzheim/Bausch 1 können sie ihr mageres Punktekonto aufbessern.

Eine schwere Aufgabe haben die Herren 4 gegen Lauingen 3. Die Gastgeber haben bisher auf den Heimbahnen nur ein Spiel verloren.

Die Jugendmannschaften müssen auswärts antreten. Die Jugend 1 sollte gegen die Spielgemeinschaft Rain/Mörslingen/Lauingen in der Lage sein als Sieger von den Bahnen zu gehen. Die Jugend 2 hat hier gegen den Tabellenführer Nördlingen/Goldburghausen im Ries eine Mammutaufgabe vor sich und gilt hier als Außenseiter.

Wir wünschen allen Mannschaften viel Erfolg und "Gut Holz".



Herren 1

Bayernliga Süd  Samstag, 12.01.2019  12:30 Uhr 
  MP  SP  Kegel   
BC Schretzheim 1 - Blau Weiß Hofdorf 1  2:6  12,5:11,5  3276:3332  Spielbericht [132 KB]
Tabelle  

Schwache Vorstellung

Die Bayernligaherren konnten nicht den entscheidenden Schritt nach vorne im Heimspiel gegen Hofdorf machen. Mit einer schwachen Vorstellung gaben sie beide Punkte ab und sind damit weiter in den unteren Plätzen verankert.

Peter Meißner holte am Start souverän seinen Punkt. Eine schwere Aufgabe hatte hingegen Timo Lindner gegen einen groß aufspielenden Christian Fürst jun. Er bestätigte seinen hervorragenden Auswärtsschnitt und legte mit 607 Kegeln den Partiebestwert auf.

Nach 1:1 (-9) war nach dem Start alles offen. Doch im Mittelteil spielten die Gebrüder Krebs zu schwach und gaben sowohl die Mannschaftspunkte als auch 54 Kegel ab. Damit war es für den Schlußteil schwer noch die Kastanien aus dem Feuer zu holen. Thomas Zaschka ging hier zwar als Sieger von den Bahnen, doch sein Partner Wilfred Ruschitzka verlor seinen Part. Die Gäste konnten damit den Sieg feiern.



Herren 2

Bezirksliga Süd  Samstag, 12.01.2019  16:00 Uhr 
  MP  SP  Kegel   
BC Schretzheim 2 - TV Immenstadt 1  4:4  14,5:9,5  3164:3179  Spielbericht [132 KB]
Tabelle  

Remis ist zu wenig

Am 12. Spieltag begrüßte die zweite Herrenmannschaft die Gäste des TV Immenstadt 1 in den Kleeblattstuben. Aufgrund der Platzierungen beider Mannschaften, sollte dies ein spannendes Spiel werden. Gerade unsere Herren brauchen dringenden wieder einen Sieg, damit sie sich wieder im Mittelfeld etablieren können.

Am Start durfte Jugendspieler Markus Ruschitzka (531) zeigen, was er kann. Er erspielte ein gutes Ergebnis und holte sich von Ebon Robakowski (562) zwei Sätze. Doch der Immenstädter gab in den letzten beiden Durchgängen nochmals Gas und lies Markus auf der Strecke. Somit ging dieser Mannschaftspunkt an die Gäste, gepaart mit 31 Holz.
Bei Andre Lanzer (559) lief es dagegen etwas besser. Nach drei siegreichen Sätzen holte er sich von German Übelhör (530) nicht nur den Mannschaftspunkt, sondern auch wertvolle 29 Holz.

Das Mittelpaar musste nun die Weichen auf Sieg stellen. Bei einem ausgeglichen Punktestand von 1:1 Punkten und 2 Holz Rückstand sollte dies kein Problem sein.

Manuel Els (501)zeigte sich in den ersten drei Durchgängen von seiner besseren Seite und konnte auch diese komplett für sich gewinnen, da war der miserable letzte Satz eher Nebensächlich. Hans Günther Hartmann (503) erspielte zwar 2 Holz mehr, doch der Mannschaftspunkt ging trotzdem an Schretzheim.
Auch Jugendspieler Benedikt Ruschitzka (530) wandte die Taktik seines Mannschaftskollegen an, nur mit einem besseren Gesamtergebnis, und holte sich von Franz Pruger (531) nach 2,5 siegreichen Durchgängen den Mannschaftspunkt und musste lediglich ein Holz auf das Konto der Gäste einzahlen.

Das Schlusspaar musste jetzt nur noch den Rückstand von 5 Holz aufholen und einen Mannschaftspunkt den Immenstädter entreißen, um das Spiel für sich entscheiden zu können.

Doch Günther Schimpp (516) schien gegen Franz Schneider (562) machtlos zu sein. Den letzten Satz konnte er deutlich für sich entscheiden, aber dies bedeutete trotzdem, dass der Mannschaftspunkt und sehr schmerzhafte 46 Holz auf das Konto der Gäste ging.
Nun lag alles in den Händen von Dennis Zohner (527). Er holte sich von Siegfried Schwarzer (491) zwar nach drei gewonnenen Sätzen den Mannschaftspunkt, doch leider reichte die Holzdifferenz zwischen beiden Spielern nicht aus, um insgesamt 51 Holz aufzuholen.

Das Spiel endete somit mit 4:4 Punkten und 3164:3179 Holz. Somit erhalten beide Mannschaften einen Tabellenpunkt. An der Platzierung unserer Herren ändert sich somit nichts.
Jetzt heißt es im nächsten Spiel gegen den zweitplatzierten SC Vöhringen 1 alles zu geben, um doch einen Sieg und zwei Punkte nach Hause zu bringen.



Herren 3

Kreisklasse Kreis 3  Donnerstag, 17.01.2019  18:30 Uhr  
  MP  SP  Kegel   
KM Holzheim/Bausch 1 - BC Schretzheim 3   6:0  11,5:4,5  1769:1642  Spielbericht [130 KB]
Tabelle  

Schlechter geht es nicht mehr

Eine blamable Vorstellung lieferten die Herren 3 beim Vorletzten ab. Die BCS'ler waren auf den Wertinger Bahnen total überfordert und spielten ihr schlechtestes Saisonergebnis.



Herren 4

Kreisliga A2 Kreis 3  Samstag, 11.01.2019  15:30 Uhr  
  MP  SP  Kegel   
SKK Lauingen 3 - BC Schretzheim 4   4:2  9,5:6,5  1820:1740  Spielbericht [130 KB]
Tabelle  

Schlussteil zu schwach

Die vierte Herrenmannschaft war nach dem Start auf gutem Wege, doch im Schlußteil trumpfte Lauingen auf und holte sich überlegen den Sieg.



Frauen 1

2. Bundesliga Süd/Mitte  Sonntag, 13.01.2019   13:00 Uhr  
  MP  SP  Kegel   
SKC Gaisbach - BC Schretzheim 1   5:3  14:10  3281:3238  Spielbericht [72 KB]
Tabelle  

Wieder kein Auswärtssieg

Die Zweitligafrauen des BC Schretzheim verpaßten die große Chance sich den zweiten Platz zu festigen, weil die Verfolger und der Tabellenführer nur Remis spielten. Gegen den Vorletzten Gaisbach wäre ein Sieg in greifbarer Nähe gewesen. Doch ausgerechnet das Trumpfass des BCS stach diesmal nicht. Marion Frey, ansonsten eine Bank in der Schlußpaarung spielte ungewohnt schwach. Vor allem im Räumen hatte sie diesmal ihre Probleme.

Gaisbach bot zum Start ihre besten Spielerinnen auf. Gegen Franziska Zimmermann als Partiebeste (576) hatte Christine Grau trotz aller Bemühungen keine Chance und gab hier bereits 58 Kegel ab. Monika Kopp als Beste ihres Teams (571) hatte gegen eine groß auf spielende Vanessa Pflugfelder (573) ebenfalls Mühe und konnte nur einen Satz für sich behaupten. Damit führten die Hausherrinnen zum Start mit 2:0 (+60). Im Mittelteil rückten die Kleeblattfrauen das Ergebnis wieder zurecht und glichen zum 2:2 aus. Doch der Kegelrückstand betrug immer noch 40 Holz. Im Schlußteil hoffte Schretzheim noch auf einen Sieg. Simone Perzl holte hier den dritten Mannschaftspunkt und 11 Kegel. Doch bei Marion Frey lief es an diesem Tage überhaupt nicht. Gegen eine schwache Tanja Möhler (526) konnte sie sich nicht durchsetzen und vergab damit den möglichen Sieg.

Auch im neuen Jahr ist die Auswärtsschwäche nicht zu übersehen. Schretzheim ist damit auf den dritten Platz zurückgefallen und kämpft mit weiteren fünf Mannschaften (nur getrennt durch zwei Punkte) um den aufstiegsberechtigten zweiten Tabellenplatz.



Ehrungen für verdiente Sportlerinnen

Beim Auswärtsspiel der Bundesligafrauen des BCS in Gaisbach konnte Betreuer Karlheinz Grau zwei verdiente Sportlerinnen ehren. Er gratulierte Simone Perzl für 400 Mannschaftsspiele in Schretzheim. Sie hat beim BCS als B-Jugendliche das Kegeln erlernt und war damals schon ein großes Talent. Wegen ihres beruflichen Werdeganges war sie dann einige Jahre nicht mehr in Schretzheim, kehrte dann aber 2005 zurück und ist eine Leistungsträgerin bei den Bundesligakeglerinnen. Monika Kopp aus Biberach/Riß ist seit der Saison 2014/15 in Schretzheim und hat als ehemalige Weltmeisterin und Nationalspielerin großen Anteil am Erfolg der Frauen 1. Auch sie konnte nun bereits ihr 100. Spiel im Trikot des BCS feiern. Mit den besten Wünschen für die weitere Zukunft überreichte Karlheinz Grau nebst Urkunde noch ein kleines Präsent.





Frauen 2

Bezirksoberliga  Sonntag, 13.01.2019  13:30 Uhr  
  MP  SP  Kegel   
SKV Meitingen 1 - BC Schretzheim 2   5:1  8:8  2008:1988  Spielbericht [130 KB]
Tabelle  

Schlechter Start ins neue Jahr

Die zweite Damenmannschaft reiste am ersten Spieltag im neuen Jahr zum SKV Meitingen 1. Die Chancen standen für beide Mannschaften sehr gut, doch nur eine kann siegreich von den Bahnen gehen.

Im Startpaar hatte Giulia Pelger (502) mit Birgit Tschauner (517) zu kämpfen. Beide holten sich zwei Durchgänge, doch die Meitingerin konnte mit 15 Holz mehr im Gesamtergebnis den ersten Punkt für ihre Mannschaft holen.
Bei Elisabeth Kordik (522) lief es gegen Sonja Hummel (493) etwas besser. Sich holte sich nach drei gewonnenen Durchgängen den Punkt und 29 Holz für ihre Mannschaft zurück.

Das Schlusspaar wurde nun mit 1:1 Punkten und einem leichten Vorsprung von 14 Holz ins Rennen geschickt. Nun musste nur noch die gewohnte Leistung gespielt werden, um die Punkte nach Hause zu bringen.

Angela Hölzle (470) zeigte in den ersten beiden Sätzen, dass die Babypause ihr nicht geschadet hatte. Doch leider gab es im dritten Durchgang einen schmerzhaften Einbruch, welchen Monika Dörrich (495) konsequent auszunutzen wusste. Zwar holten sich beide Spielerinnen zwei Durchgänge, doch Dörrich erspielte 25 Holz mehr und luchste Angela zusätzlich einen Mannschaftspunkt ab.
Auch bei Gabriele Kehrle (494) verlief das Aufeinandertreffen mit Sabine Reiser (503) nicht nach Plan. Drei Durchgänge musste Gabi knapp abgeben und verlor somit auch noch den letzten Mannschaftspunkt.

Das Spiel endete somit mit einem 5:1 und 2008:1988 Holz zu Gunsten der Gastgeberinnen des SKV Meitingen 1.
Doch es gilt nun nicht den Kopf hängen zu lassen, denn am nächsten Spieltag wartet schon der KF Jedesheim 1. Die Karten stehen für unsere Damen sehr gut, da die Kontrahenten lediglich ein Spiel bisher gewinnen konnten.



Frauen 3

Kreisliga Nord  Samstag, 12.01.2019  11:00 Uhr  
  MP  SP  Kegel   
BC Schretzheim 3  spielfrei      Spielbericht
Tabelle  



Jugend 1

Kreisliga  Freitag, 11.01.2019  17:30 Uhr 
  MP  SP  Kegel   
JSpG LMR Donau-Lech - Schretzheim 1   ausgefallen      Spielbericht
Tabelle  



Jugend 2

Kreisliga  Freitag, 11.01.2019  17:30 Uhr 
  MP  SP  Kegel   
JSpG Nördlingen/Goldburghausen - Schretzheim 2
 
ausgefallen      Spielbericht
Tabelle 



Druckbare Version 07.12. - 09.12.2018 18.01. - 20.01.2019



(C) 2009 BC Schretzheim, Abteilung Kegeln - Alle Rechte vorbehalten