20.09.2020

13.09.2020

20.09.2020

27.09.2020

10.10. - 11.10.2020

16.10. - 18.10.2020

23.10. - 25.10.2020

Saison vorzeitig beendet





Vorbericht

2. Bundesliga Süd Frauen: BC Schretzheim – KC Schrezheim II

Am Sonntag, 14:30 Uhr kommt es in den Kleeblattstuben zum Aufeinandertreffen der BCS-Zweitligafrauen mit dem württembergischen Namensvetter KC Schrezheim II. Beide Mannschaften kennen sich sehr gut und lieferten sich schon packende Spiele. Allerdings blieben die Kleebattfrauen auf den heimischen Bahnen meistens Sieger.

Der Auftakt für Schretzheim begann gleich mit einem Donnerschlag – Mannschafts- und Bahnrekord ließen aufhorchen. Bei den Gästen lief es nicht nach Wunsch. Sie mußten ihr Heimspiel gegen Poing II nach mäßiger Leistung verloren geben. Deshalb werden sie jetzt auf Wiedergutmachung brennen und die Scharte auswetzen wollen. Schretzheim will sich aber zu Hause nicht die Butter vom Brot nehmen lassen und den Schwung aus dem ersten Spiel mitnehmen.

Die Devise lautet: „Heimspiele müssen gewonnen werden“. Die Mannschaft um Marion Frey wird wieder mit der bewährten Aufstellung antreten. Leider sind aufgrund der Corona-Hygienevorschriften im Bahnenbereich keine Zuschauer erlaubt.





Frauen 1

2. Bundesliga Süd Sonntag, 20.09.2020 14:30 Uhr

  MP SP Kegel  
BC Schretzheim 1 - KC Schrezheim 2 7:1 17:7 3350:3227 Spielbericht
Tabelle

BCS-Frauen in bestechender Frühform

Klares 7:1 und Bahnrekord gegen den KC Schrezheim II

Die Zweitligafrauen des BC Schretzheim sorgen bereits zum Saisonstart für Furore. Gab es am ersten Spieltag in Burgberg neben einem klaren Sieg gleich zwei neue Rekorde, so legten die Kleeblattfrauen nun zu Hause nochmals nach. Mit einem 7:1- Erfolg und mit einem neuen Bahnrekord (3350) ließen sie dem württembergischen Nachbarn KC Schrezheim keine Chance.

Schretzheim nahm gleich zu Beginn des Spiel das Heft in die Hand. Monika Kopp und Simone Perzl holten - wenn auch denkbar knapp - die ersten beiden Mannschaftspunkteund ein leichtes Holzplus von 15. Monika Kopp (555) konnte sich im letzten Satz gegen Margarete Lutz (544) nochmals steigern (142:131) und holte sich die nötige Holzdifferenz nach 2:2 SP. Auch Simone Perzl 519) konnte sich nach 2:2 SP knapp gegen Irmgard Drexel (515) durchsetzen.

Doch die Mittelpaarung dominierte dann klar das Geschehen. Christina Bischof und die zur Zeit in Hochform spielende Jennifer Hollet legten dann den Grundstein zum Erfolg. Sowohl Christina Bischof (551) und Jennifer Hollet (563) siegten gegen Caroline Schönewolf (510) und Lara Drexel (519) jeweils klar mit 4:0 Satzpunkten.Die Führung war damit schon auf 4:0 Mannschaftspunkte und stattlichen 100 Kegeln angewachsen.

In der Schlußpaarung lieferten sich beide Parteien dann nochmals hochklassige und packende Duelle. Nicole Weitmann-Griesinger (558) wehrte sich tapfer gegen die groß auftrumpfende Daniela Weber (587) und mußte den Ehrenpunkt der Gäste zulassen. Marion Frey war auf ihren Heimbahnen in ihrem Element. In ihrer unnachahmlichen Art spielte sie mit 604 Kegeln den Partiebestwert und das höchste Ergebnis des 2. Spieltages. Laine Rottler konnte hier trotz guter Leistung (552) nicht mithalten.

Schretzheim zeigte wiederum eine beeindruckende Mannschaftsleistung und führt derzeit alleine mit 4:0 Punkten die Tabelle an. Doch dies ist nur eine Momentaufnahme. Das nächste Auswärtsspiel gegen die heimstarke Mannschaft aus Gaisbach wird eine große Herausforderung. Aber zunächst sind schon einmal die beiden ersten Spiele überzeugend unter Dach und Fach. (hefr)

2. Bundesliga Süd, Frauen

BC Schretzheim - KC Schrezheim II 7:1 (17:7/3350:3227)

Kopp - Lutz 1:0 (2:2/555:544), Perzl - I. Drexel 1:0 (2:2/519:515), Bischof - Schönewolf 1:0 /4:0/551:510), Hollet - L. Drexel 1:0 (4:0/563:519), Frey - Rottler 1:0 (4:0/604:552), Weitmann-Griesinger - Weber 0:1 (1:3/558:587).





Marion Frey Jennifer Hollet
Partiebestwert und beste Leistung am 2. Spieltag in der Liga (604) Jenni ist zur Zeit gut aufgelegt (563)

(C) 2009 BC Schretzheim, Abteilung Kegeln - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken