Impressum  |  

Datenschutzerklärung  |  

Kontakt  |  

Gästebuch  |  

Chat  |  

Sie sind hier: 

>> Aktuelles 

Aktuelles

Aktuelle Informationen

600 Mannschaftsspiele im Kleeblatt-Trikot

Als erste Frau bei den Keglern und Keglerinnen des BC Schretzheim konnte Christine Grau das 600. Mannschaftsspiel im weiß-blauen Trikot feiern. Christine Grau ist ein Urgestein des Frauenkegelns in Schretzheim und seit fast 30 Jahren aktiv. Sie war vom ersten Frauenteam bis heute in der zweiten Bundesliga immer dabei und eine Stütze ihrer Mannschaft. Dieses besondere Ereignis würdigte Abteilungsleiterin und Mannschaftskollegin Marion Frey beim Freundschaftsspiel gegen die TSG Schnaitheim und überreichte ihr hierzu ein Präsent verbunden mit den besten Glückwünschen und weiterhin "Gut Holz".

10.09.2017







22.07.2017 - 100 Spiele für Christine Rösch

Bereits beim Finale der bay. Seniorinnenmeisterschaften am 11.06.2017 in Karlstadt konnte Christine Rösch ihr 100. Spiel für den BC Schretzheim feiern. Der 3. Platz im Seniorinnenpokal war dann noch zusätzlich zu feiern.
Beim Sommerfest konnte dann Abteilungsleiterin und Teamkollegin Marion Frey Christine für 100 Spiele danken und ihr ein kleines Präsent überreichen. Christine Rösch kam in der Saison 2012/2013 aus Weissenhorn zum BC Schretzheim und spielte seither in fünf Saisonen immer in der ersten Damenmannschaft. Hier konnte sie schon einige Erfolge mit ihren Mannschaftskolleginnen feiern, zuletzt die zweite Meisterschaft in der 2. Bundesliga Süd/Mitte. Auch wenn es zwischendurch auch mal persönliche sportliche Niederschläge gab, glaubte sie immer an sich und kämpfte sich mit viel Ehrgeiz und Trainingsfleiß immer wieder zurück. Gerade dies zeichnete sie aus und wurde deshalb zu einer Stammspielerin in der Bundesligamannschaft.

Wir wünschen der sympatischen Sportlerin, unserer "Chrissi", weiterhin viel Freude und Erfolg im Team des BC Schretzheim.

04.03.2017 - 500 Spiele im Dress des BCS

Im Punktspiel gegen den ESV Nördlingen 3 konnte Johann Stricker sein 500. Spiel für die Kegler des BC Schretzheim bestreiten. Er ist seit 27 Jahren bei den Kleeblättlern aktiv und spielt mit seinen 74 Jahren immer noch mit viel Erfolg und Ehrgeiz in der 4. Mannschaft. Neben den Teamkollegen gratulierte auch Abteilungsleiterin Marion Frey zu diesem besonderen Ereignis und überreichte ihm als Anerkennung eine Urkunde und ein Präsent verbunden mit noch vielen "Gut Holz".

37. Top-12-Turnier beim ESC Ulm

Der ESC Ulm veranstaltete sein 37. TOP-12-Turnier. Hieran nahmen wieder viele Spitzensportler aus dem süddeutschen Raum teil. Auch der BCS war auf diesem Turnier vertreten.
Marion Frey trumpfte im Frauenwettbewerb groß auf und setzte sich mit 611 Kegeln an die Spitze des Vorlaufes. Dies war gleichzeitig auch ihr neuer persönlicher Rekord. Monika Kopp belegte mit 556 Kegeln den 13. Platz, Nicole Weitmann-Griesinger war mit 542 Kegeln 18.

Marion Frey verzichtete jedoch auf den Endlauf, da sie am Samstag und Sonntag bei den Bezirksmeisterschaften in Augsburg (Sprint und Tandem International) teilnahm. Für sie rückte Monika Kopp auf den 12. Platz vor. Hier belegte sie den 11. Platz. Auf dem Siegerpotest war Sabina Sokac vom KC Schrezheim.

Im Vorlauf der Herren wurden hervorragende Ergebnisse erzielt. Dennis Annasensl vom SKC EHG Dornbirn legte hier die Messlatte auf 655 Kegel. Michael Zwiersch belegte mit tollen 620 Kegeln den achten Platz. Benedikt Stockhammer konnte sich mit 575 (18. Platz) nicht für den Endlauf qualifizieren.

Im Finale setzte sich Matthias Dirnberger vom KC Schwabsberg knapp durch. Michael Zwiersch belegte einen hervorragenden 7. Platz.

hier mehr ...

Marion Frey - Platz 1 im Vorlauf und neuer persönlicher Rekord (611).

22.11.2016 - Jörg Perzl sponsort Trainingsanzüge

Jörg Perzl, Inhaber der Fa. topcenter hat die Herren 3 mit neuen Trainingsanzügen ausgestattet. Jörg ist schon langjähriger Sponsor der Kegelabteilung und unterstützt die Kegler und Keglerinnen des BCS immer wieder.

Wir danken Jörg für sein Engagement und hoffen es ihm mit guten Leistungen und tollen Spielen zurückzahlen zu können.

22.11.2016 - 400 Spiele für Martina Klatt

Martina Klatt kegelt seit 1988 für den BC Schretzheim und konnte nun ihr 400. Spiel feiern. Sie gehörte seinerzeit zum neugegründeten Damenteam und war lange Zeit Stammspielerin in der ersten Damenmannschaft. Sie ist immer noch mit großer Freude beim Kegelsport dabei und spielt derzeit in der gemischten Mannschaft. Sportwart Karl-Heinz Dorn gratulierte ihr zu diesem besonderen Ereignis und überreichte ihr die Dankurkunde und ein Geschenk verbunden mit weiteren erfolgreichen "Gut Holz".

14.11.2016 - 700 Spiele für Konrad Wiedenmann

Wir gratulieren Konrad Wiedenmann für 700 Spiele im BCS-Dress. "Konne" ist damit der erste Spieler in der Kegelabteilung, der diese magische Grenze erreicht hat. Er ist bereits seit der Jugend dem BCS treu und trägt seit 36 Jahren das Kleeblatt-Emblem mit Stolz auf seinem Trikot. Er war lange Jahre Stammspieler in der ersten Mannschaft und ist immer noch eine Stütze seiner Mannschaft. Derzeit spielt er in der 3. Herrenmannschaft und will mit seinem Team diese Saison den Meistertitel holen. Abteilungsleiterin Marion Frey gratulierte Konne zu diesem aussergewöhlichen Ereignis verbunden mit den besten Wünschen für die Zukunft. Als Danke schön für seinen unermüdlichen Einsatz überreichte sie ihm neben der Dankurkunde noch ein Sachgeschenk.

26.10.2016 - Neuzugänge

Wir freuen uns Nicole Weitmann-Griesinger und Michael Zwiersch beim BC Schretzheim begrüßen zu dürfen. Sie werden die Bundesliga-Teams ergänzen und verstärken. Hierzu wünschen wir viel Erfolg. [168 KB]

Nicole Weitmann-Griesinger  Michael Zwiersch 

Bericht in der Donauzeitung vom 01.10.2016

weiterlesen ...



14.03.2016 - Spende von Holzbau Schwertberger

Der BC Schretzheim ist das Aushängeschild des Landkreises und darüber hinaus im Sportkegeln. Mit je einer Herren- und Damenmannschaft sind die Kleeblättler in der zweithöchsten deutschen Klasse vertreten. Schon seit jeher wurde immer großen Wert auf die Jugendarbeit gelegt. Die beiden Trainerinnen Elisabeth Mannert (stehend) und Katrin Gulde (vorne rechts) können sich über Nachwuchs nicht beklagen und nehmen sich mit den B- und A-Jugendlichen viel Zeit und Ausdauer um sie kontinuierlich zu entwickeln. Zwei Jugendmannschaften nehmen mit großer Begeisterung am Spielbetrieb teil. Die Fa. Holzbau Schwertberger aus Donaualtheim unterstützt seit vielen Jahren die BCS-Kegler. Über eine Handtuchspende für den schweißtreibenden Sport freuten sich die Jüngsten beim BCS und bedankten sich sehr herzlich bei Günter Schwertberger.

15.02.2016 - Nachruf Hermann Pukall

Wir trauern um unser ehemaliges Mitglied und aktiven Spieler Hermann Pukall. Er ist am 09.02.2016 im Alter von 81 Jahren verstorben.

Er war ein großartiger Sportler und seine Kegelstationen waren der BC Schretzheim, FC Gundelfingen, die Kegelfreunde Wittislingen, und der SKC Bächingen.
Für den BC Schretzheim bestritt er 154 Wettkämpfe.

Unser Mitgefühl gilt seiner Ehefrau und den Angehörigen. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.



15.01.2016 - Landkreis Sportlerwahl 2015

Dass Sport viel mehr ist, als "nur" Fußball, spiegelt das Ergebnis der Landkreis-Sportlerwahl 2015 wieder. Da stimmten die Festredner bei der Sportlergala am Mittwochabend im Dillinger Stadtsaal überein - vom Schirmherrn der Veranstaltung, Landrat Leo Schrell, über BLSV-Kreischef Alfons Strasser bis Oberbürgermeister Frank Kunz und Redaktionsleiter Berthold Veh. Und Gerd Horseling, seines Zeichens Mitglied der Chefredaktion der Augsburger Allgemeinen, verwies auf das Motto der beiden Heimatzeitungen: Alles was uns bewegt".

Spannung und Freude waren greifbar, als Moderator Til Hofmann die Ergebnisse präsentierte. Er unterstrich dabei: "Alle Nominierten dieser Landkreis-Sportlerwahl sind schon Sieger, egal ob sie nun Fünfter oder Erster werden." Sie repräsentieren an vorderster Stelledie rund 37000 Mitglieder in den knapp 100 Sportvereinen im Landkreis Dillingen.

Die Vielfalt des Sportangebots ebenso wie die Leistungsspitze werden alljährlich von der Donau-Zeitung und der Wertinger Zeitung in Zusammenarbeit mit dem Landkreis sowie dem BLSV-Kreis Dillingen durchgeführten Sportlerwahl deutlich. Zum 32. Mal stand nun schon die Ehrung auf dem Jahresprogramm.

Mannschaft des Jahres:
1. TV Lauingen, Tanztreu, Schautanz, 2629 Stimmen
2. TV Gundelfingen, Handball-Frauen, 2540 Stimmen
3. TSV Wertingen, Stockschießen, Frauen, 2385 Stimmen
4. BC Schretzheim, Sportkegeln, Frauen, 2327 Stimmen
5. FC Lauingen, 1. Fußball-Mannschaft, 1726 Stimmen

links:Sparkassenvorstand Thomas Schwarzbauer,
Mitte: Raiffeisenvorstand Rainer Hönl,
rechts: OB Frank Kunz

11.01.2016 - Info des DKB zu den eigenen Kugeln

NEUE INFORMATIONEN ZUM THEMA "DKB-KUGELPÄSSE"

Kegelsportlerinnen und Kegelsportler können auch künftig mit eigenen Kegelkugeln Wettkämpfe aller drei Kegelsport-Disziplinen bestreiten. Voraussetzung sind selbstverständlich Kugeln auf der Grundlage der Technischen Bestimmungen der Word Ninepin Bowling Association (WNBA) und ein entsprechender Kugelpass. Dieser Kugelpass wurde bisher von der DKB Freizeit und Betriebsgesellschaft mbH ausgestellt.

Mit dem Jahreswechsel gab und gibt es eine neue Regelung: Das DKB-Präsidium hat mit der Firma WALDHAUER GmbH vereinbart, dass sich das Unternehmen verpflichtet, die Kugeln nach den WNBA-Bestimmungen auszuliefern. Den Lieferungen wird WALDHAUER die entsprechenden Kugelpässe beifügen.

Dieses Verfahren und der geschlossene Vertrag mit der WALDHAUER GmbH haben weiterhin Bestand. Die zunächst angedachte Gültigkeitsbegrenzung von drei Jahren für neu von der Firma WALDHAUER ausgestellte Kugelpässe ab dem 1. Januar 2016 wird mit sofortiger Wirkung aufgehoben.

Hier der Link zum DKB.

27.12.2015 - Kugelpässe ab 01.01.2016

Nachstehend die aktuellen Mails.





Hier die Stellungnahme des BSKV (Präsidentin Margot Petzel). [29 KB]

19.12.2015 - Ehrung der Damen 1

Im Rahmen der Weihnachtsfeier des Hauptvereins wurden die Damen 1 für ihre besonderen Verdienste geehrt.

In der Saison 2014/15 sorgten die Zweitligafrauen des BC Schretzheim für Furore. Sie wurden mit 30:6 Punkten klar Meister und waren das bestimmende Team in der Liga. Mit jeweils 15:3 Punkten zu Hause und auswärts zeigten sie ihre Ausgeglichenheit. Eine Besonderheit im Team und die Erfolgsgaranten waren die beiden ehemaligen Weltrekordhalterinnen und Nationalspielerinnen Ute Vincon (geb. Beckert) und die neu hinzugekommene Monika Kopp. Leider mußte Ute Vincon nach Ende der Vorrunde ihre Karriere aus familiären Gründen beenden. Trotzdem zeigte die Mannschaft auch ohne diesen großen Verlust ihr Können und steuerte unbeeindruckt dem Meistertitel zu.

Folgende Spielerinnen kamen zum Einsatz:

Marion Frey
Christine Grau
Monika Kopp
Christine Rösch
Ute Vincon
Sabine Zaschka
Simone Perzl
Elisabeth Mannert
Katrin Gulde
Adelheid Grauer

Schretzheim verzichtete jedoch aus finanziellen und sportlichen Gründen auf die Teilnahme zu den Aufstiegsspielen zur 1. Bundesliga.

Der Aufschwung der Kleeblattfrauen kam in der Saison 2011/2012 als die Weltklassespielerin Ute Vincon nach jahrelangen nationalen und internationalen Erfolgen bei Victoria Bamberg wieder zu ihrem Heimatverein Schretzheim zurückkehrte. Zuvor hatten die Frauen des BC Schretzheim neun Jahre in der Landesliga Süd gespielt.

Es folgten dann zwei sofortige Aufstiege in die 3. Bundesliga Süd und anschließend in die 2. Bundesliga Süd/Mitte.

v.l.n.r.: Gisela Kreuzer (2. Vorsitzende), Karlheinz Grau (Betreuer), Marion Frey, Elisabeth Mannert, Christine Grau, Katrin Gulde, Adelheid Grauer, Alexander Jall (1. Vorsitzender).
Es waren einige Damen verhindert.

01.09.2015 - Neuzugang Jenny Pöhlmann

Jenny Pöhlmann 

In der neuen Saison können sich die Frauen 1 auf einen Zugang freuen - die 31-jährige Jenny Pöhlmann wird die Zweitligafrauen des BCS verstärken. Zuletzt spielte Jenny beim SC Hermaringen. Hier die Agenda von Jenny:

1993 - Beginn des Kegelsportes
1995 - erster Einsatz beim EKC Lonsee in der 1. Bundesliga. 7 Jahre beim EKC Lonsee.
2002 - A-Jugend Bezirksmeisterin
2003 - 04 - TSV Pfuhl
2005 - 06 - Urspring
2006 - Württembergische Juniorinnenmeisterin
2007 - 10 - TSV Blaustein
2013 -15 - SC Hermaringen. Aufstieg in die Oberliga Württemberg.

Persönlicher Rekord über 120 Kegel: 599.

Außerdem besitzt Jenny die Schiedsrichterlizenz A und B.

Wir wünschen Jenny beim BCS viel Erfolg, Kameradschaft und Freude.

02.09.2015 - Neuzugang Andreas Eberhardt

Wir freuen uns beim BC Schretzheim Andreas Eberhardt begrüßen zu können. Der 44-jährige Nördlinger spielte zuletzt beim KC Schwabsberg in der 2. Herrenmannschaft in der Oberliga Württemberg. Mit der 1. Herrenmannschaft des KC Schwabsberg konnte er schon einige Erfolge feiern (3. Platz in der Bundesliga, 2 mal Deutscher Vize-Pokalsieger, 1. Platz in der 2. Bundesliga und damit Aufstieg in die 1. Bundesliga.

Seine persönliche Bestleistungen:
120 Wurf - 632
200 Wurf - 1042

Bereits im Vorbereitungsspiel gegen seinen alten Verein konnte Andreas seine Qualitäten zeigen. Es will sich beim BCS wieder voll "ins Zeug legen" und die Zweitliga-Mannschaft mit seinem Können und seiner Erfahrung verstärken.

Wir wünschen Andreas hierzu viel Erfolg, Spaß und Kameradschaft.



16.02.2015 - Meckatzer Cup 2015

Beim 18. Meckatzer Weiss Gold Cup 2015 in Gerbertshaus-Kehlen, an dem wieder viele Topspieler und -spielerinnen teilnahmen war auch Monika Kopp vom BC Schretzheim am Start. Im Vorlauf legte Moni die Höchstmarke auf 591 Kegel. Conny Hiller vom ECS Lonsee wurde mit 571 Kegeln Zweite.

Beim Endlauf am Sonntag konnte Moni ihre Vortagesleistung nicht stabilisieren und kam auf 549 Kegel. Simone Bader von Erstligisten KC Schrezheim war im Endlauf das Maß aller Dinge und mit 605 Kegeln absolute Spitzenkeglerin.

In der Endabrechnung wurde Simone Bader Erste (1159) gefolgt von Monika Kopp (1140) und Jasmin Annasensl, TSV Niederstotzingen (1128).

Wir gratulieren unserer Moni zu dem tollen Erfolg und wünschen ihr für das Restprogramm in der laufenden Saison einen guten Lauf und viel Holz.





Zwei trauen sich

Sabine (Spielerin der Damen 1) und Thomas Zaschka (Betreuer der BCS-Zweitligafrauen und Spieler bei den KF Jedesheim) gaben sich am 30.8.2014 in der Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Weissenhorn das Ja-Wort. Anschließend wurde in der Engelhardmühle in Attenhofen mit der Familie, Freunden, Bekannten und den Kegelkollegen/innen ausgiebig dieses besondere Ereignis gefeiert.

Wir wünschen Sabine und Thomas für den weiteren Lebensweg viel Glück, Liebe, Freude und Zuversicht und hoffen dass sie dem BCS Schretzheim noch lange die Treue halten.



27.08.2014 - Neuzugang Benedikt Stockhammer

Benedikt Stockhammer 

Mit Benedikt Stockhammer können die Zweitligakegler des BC Schretzheim einen weiteren Spitzenspieler in ihrem Kader präsentieren. Stockhammer spielte zuletzt beim Lokalrivalen SKK Mörslingen in der Bundesliga Classic (200 Wurf) und will sich nun mit dem 120-er-Spielsystem neuen Herausforderungen beim BC Schretzheim stellen.

Der 24-jährige Medlinger war von 2001 bis 2012 beim SKC Bächingen und danach beim SKK Mörslingen aktiv. Seine größten Erfolge als Einzelspieler waren verschiedene 1 - 3 - Plätze bei Kreis- und Bezirksmeisterschaften in der U14 - U 23-Klasse. Herausragendes Ergebnis war die Endrunde 2011 bei den Bayerischen Meisterschaften der U23 in München mit dem 9. Platz. In der Saison 2011 - 2012 hatte er das beste Schnittergebnis im Kreis 3. Auch als Mannschaftsspieler kann der noch junge Sportler schon einige Erfolge aufweisen. So wurde er in der Saison 2009/10 mit der 2. Mannschaft des SKC Bächingen Meister der Kreisklasse A und nach seinem Wechsel nach Mörslingen stieg er mit der Mannschaft in der Saison 2013/14 in die Bundesliga Classic (200 Wurf) auf.

Seine Bestleistungen sind 522 Kegel (100 Wurf) und 1007 Kegel (200 Wurf).

Stockhammer will sich nun dem neuen anspruchsvollerem 120-Spiel mit Punktewertung beim BC Schretzheim stellen und sich weiter entwickeln. Hier hat er beim Zweitligisten die besten Voraussetzungen und starke, erfahrene Spieler zur Seite. Zu seinem Wechsel sagt Benedikt Stockhammer. "Ich hoffe, dass ich in der kommenden Saison in meiner Laufbahn in der stärkeren 120-er-Liga einen weiteren Schritt machen kann und viel Erfolg, viele Siege und vor allem Spaß und Kameradschaft mit meinen neuen Vereinskameraden haben werde". Bereits in den Vorbereitungsspielen stellte Stockhammer seine Qualitäten unter Beweis und zeigte, daß er sich als Stammspieler in der 2. Bundesliga behaupten möchte.

Wir wünschen "Bene" viel Erfolg, Spaß und Kameradschaft mit den neuen Mannschaftskollegen.

04.08.2014 - Monika Kopp trägt künftig BCS-Dreß

Monika Kopp 

Eine spektakuläre Neuverpflichtung können die Bundesliga-Keglerinnen des BC Schretzheim vermelden. Ex-Weltmeisterin und -Nationalspielerin Monika Kopp wird in der neuen Saison den Zweitliga-Kader der BCS-Frauen verstärken.

Die 52-jährige, aus Biberach an der Riß stammende Spitzenkeglerin hat in ihrer 38-jährigen Karriere fast alles erreicht, war im Kegelsport möglich ist.

Begonnen hat alles 1976 beim KSC Biberach. Schon 1981 war Monika Arnold (wie sie damals hieß) bei einem Ländervergleichskampf dabei. Nach fast 30 Länderspielen spielte sie 1986 mit 24 Jahren in München ihre erste Weltmeisterschaft und gewann im Paarkampf sowie mit dem Team jeweils Bronze und den sechsten Platz im Einzel. 1994 folgte dann noch der Titel als Mannschaftsweltmeister.

Von 1985 bis 1999 spielte sie beim ESC Ulm, wo sie 1989 in die 2. Bundesliga aufgestiegen ist. Anschließend war sie von 2000 bis 2007 beim EKC Lonsee. Hier feierte sie den Aufstieg in die 1. Bundesliga. Eine weitere Station war dann von 2008 bis 2010 der TSV Niederstotzingen. Danach wechselte sie für zwei Jahre zum Erstligisten KV Liedolsheim, mit dem sie 2010 Europapokalsieger und Deutscher Mannschaftsvizemeister wurde. 2011 konnte sie dann noch den Europapokal-Vizemeistertitel feiern. Seit 2012 spielt sie beim TSG Ailingen (Friedrichshafen) und startet nun ab der Saison 2014/2015 für den BC Schretzheim.

Auch in Einzelmeisterschaften ist die Karriere einzigartig:
1993 Deutsche Meisterin im Tandem
1993 Deutsche Eisenbahnmeisterin
1994, 1995,1997 Württembergische Landesmeisterin
1985, 1986, 1992, 1994, 1996 und 2006 Siegerin im TOP 12 Turnier beim ESC Ulm.
2014 Bezirksmeisterin Oberschwaben Zollern.

Ihre Bestleistung bei 100 Wurf sind 542 Kegel und bei 120 Wurf 618 Kegel.

Der BC Schretzheim wird mit dieser Ausnahmeathletin in der nächsten Saison sicher ein gewichtiges Wort beim Spiel um Spitzenränge in der zweiten Bundesliga mitreden wollen. Vom Können und der jahrzehntelangen Erfahrung kann Monika Kopp an ihre Mitspielerinnen und auch an die Jugend viel weitergeben und diese entsprechend motivieren.

Die Damen des BC Schretzheim können nun neben der bereits etablierten Ute Vincon auch mit Monika Kopp eine weitere Topkeglerin aufweisen und haben damit zwei ehemalige Weltmeisterinnen und Nationalspielerinnen in ihren Reihen.

Wir wünschen Monika viel Erfolg, Freude und Kameradschaft mit ihren künftigen Mannschaftskolleginnen und den übrigen Keglern/innen des BC Schretzheim.

03.05.2014 - Sportlerehrung Stadt Dillingen

Einen kleinen Einblick in die Vielfalt sportlichen Lebens in Dillingen erhielten die Besucherinnen und Besucher am Montag, den 28.4.2014 im Stadtsaal, wo die Stadt wieder ihre erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler auszeichnete.

Auch etliche Aktive der Kegelabteilung wurden hier für besondere Verdienste vom Oberbürgermeister Frank Kunz geehrt.

Die Sportplakette in Gold erhielten Michael Schlosser, André Lanzer, Timo Lindner, Christian Ger, Alexander und Manuel Krebs, Peter Meissner, Thomas Resch, Walter Winter, Michael Zwiersch, Marion Frey, Katrin Gulde, Ute Vincon, Christine Grau, Simone Perzl, Sabine Zaschka, Kathrin Merk, Christine Rösch.

Elisabeth Mannert wurde mit der Sportplakette in Silber geehrt.

Die Sportehrenurkunde erhielt Adelheid Grauer.

Hier der Link zur Stadt Dillingen.

Fotos: Stadt Dillingen

4.4. 2014 - Jugend neu eingekleidet

Elisabeth Mannert 

Die Initiative, wieder mehr Jugendliche zum Kegeln zu begeistern hat sich gelohnt. Gleich sechs neue Nachwuchskegler konnten gewonnen werden. Diese wurden jetzt mit Trikots ausgestattet und werden in der kommenden Saison 2014/2015 am Punktspielbetrieb teilnehmen.
Ein besonderer Dank gilt hier Elli Mannert, die sich als Trainerin und Betreuerin zur Verfügung gestellt hat. Die Neuen sind mit Begeisterung bei der Sache und schon fleißig im Training. Hier gilt es die Grundtechniken und auch die Theorie zu erlernen. Bevor die neue Saison beginnt sind einige Freundschaftsspiele geplant um auch den Wettkampfbetrieb kennen zu lernen.
Wir wünschen unseren Neuen viel Spaß und Erfolg beim Kegeln und BC Schretzheim.

Mit Stolz präsentieren sich unsere Nachwuchstalente mit dem neuen Outfit.
vorne: Vera Weindl
Mitte v.l.n.r.: Aaron Weindl, Tobias Rehm
Hinten v.l.n.r.: Philipp Steib, Julia Fröhlich, Matthias Birkhahn

04.03.2014 - Nachruf Josef Vierbacher

Josef Vierbacher 

Josef Vierbacher ("Jupp") hat uns am 1.3.2014 nach längerer Krankheit für immer verlassen.

Er trat am 1.9.1996 der Kegelabteilung bei. Trotz seiner damals schon 59 Jahre brachte er es noch zu beachtlichen Leistungen in verschiedenen Mannschaften. Bis zur Saison 2011/2012 absolvierte er 262 Einsätze im Trikot des BC Schretzheim ehe er mit 75 Jahren aufgrund seiner gesundheitlichen Gebrechen seinen geliebten Sport aufgeben mußte.

Mit Jupp verlieren wir nicht nur einen großartigen Menschen sondern auch einen geschätzten Kameraden. Mit seiner ruhigen und ausgeglichenen Art war er bei allen seinen Kameradinnen und Kameraden sehr beliebt.

Wir werden ihn in unserem Herzen immer in Erinnerung behalten.



27.02.2014 - Günter Weber ein Siebziger

Günter Weber 

Unser verdienstvoller und langjähriger Abteilungsleiter Günter Weber ("Präse") konnte am 27.2.2014 seinen 70. Geburtstag feiern.

Günter ist ein Urgestein des BC Schretzheim und war 25 Jahre Abteilungsleiter der Kegler. Mit seiner umsichtigen und vorausschauenden Art lag ihm vor allem immer die Jugend und die Kameradschaft aller Mannschaften sehr am Herzen. Auf dem Höhepunkt seiner Karriere (zwei Mannschaften spielen in der 2. Bundesliga) gab er letztes Jahr sein Amt in jüngere Hände.

Für seine Verdienst wurde er mit der Ehrenmitglied im Hauptverein und in der Kegelabteilung ausgezeichnet.

Trotz allem ist Günter weiterhin eng mit der Keglerfamilie verbunden. Wenn es not am Mann ist, nimmt er noch selbst die Kugel in die Hand und stellt seinen Mann auf der Bahn.
Mit über 300 Schiedsrichtereinsätzen ist er ein "alter Hase" und leitet an den Wochenenden die Spiele der Zweitligamannschaften.

Wir wünschen Günter vor allem Gesundheit und daß er noch lange Freude im Kreise seiner Kegler/innen hat.



03.01.2014 - Ligenstruktur 2014_15 in Bayern

Der Verbandssportausschuss des BSKV hat sich in seiner Sitzung am 7. Dezember 2013 nochmals ausführlich mit der Thematik "Spielsystem des BSKV ab der Saison 2014/15" befasst. Die Ergebnisse finden Sie im unteren Schreiben.

Infoschreiben vom 8. November 2013 zur aktuellen Situation im BSKV [166 KB]

Auf der Bezirkssportausschusssitzung des Bezirks Schwaben am 22.12.2013 wurde
abschließend über das Spielsystem sowie die Ligenzusammensetzung innerhalb des
Bezirk Schwaben ab der Saison 2014/2015 beschlossen.

Hier die Ergebnisse:

Infoschreiben zu den Beschlüssen vom 22.12.13 [64 KB]

Ligenstruktur Frauen ab Saison 2014/15 [21 KB]

Ligenstruktur Männer ab Saison 2014/15 [22 KB]

Ergänzungen Sportordnung für Bezirk Schwaben ab Saison 2014/15 [87 KB]



21.12.2013 - Günter Weber Ehrenmitglied

Günter Weber wurde bei der BCS Weihnachtsfeier am 21.12.2013 zum Ehrenmitglied ernannt. Aufgrund seiner langjährigen und vielseitigen Verdienste hat ihn die Kegelabteilung bereits am 30.06.2012 zum Ehrenmitglied ernannt.

Im Bild Günter Weber umrahmt von den Vorsitzenden Gisela Kreuzer und Alexander Jall.



12.11.2013 - 500 Spiele für Marion Frey

Beim letzten Zweitligaspiel gegen den KV Gammelshausen absolvierte Marion Frey ihr 500. Spiel für den BC Schretzheim. Abteilungsleiter Michael Schlosser würdigte diese außergewöhnliche Leistung der jungen Keglerin und freute sich, daß Marion immer dem BC Schretzheim treu geblieben ist, obwohl sie mehrfach lukrative Angebote von höherklassigen Vereinen hatte. Er überreichte ihr als kleines Dankeschön ein Präsent verbunden mit der Bitte auch weiterhin dem BC Schretzheim treu verbunden zu sein. Mit gerade einmal 27 Jahren schon 500 Spiele geleistet zu haben, ist eine außergewöhnliche Leistung.
Marion Frey beginn ihre beispiellose Kegelkarriere schon mit 10 Jahren als B-Jugendliche unter ihrem Trainer und Betreuer Bernd Grauer. Schon bald konnte sie ihr Talent bei zahlreichen Meisterschaften zeigen. Im Jahre 1998 wurde sie mit der B-Jugend des BC Schretzheim Dritte bei der Deutschen Meisterschaft. Als A-Jugendliche stand sie 2002 bereits wieder, diesmal als Bayerische Meisterin auf dem Siegerpotest. Danach erfolgten weitere zahlreiche Erfolge als Juniorin und bei den Damen im Kreis, Bezirk, auf bayerischer Ebene sowie bei der Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften. Neben ihren Einzelerfolgen hat sie mit ihrer Mannschaft als Stammspielerin und Leistungsträgerin auch zahlreiche Aufstiege feiern dürfen. Der größte Erfolg ist der letztjährige Aufstieg in die zweite Bundesliga. (hefr)



12.11.2013 - Günter Weber 300 x Schiedsrichter

Beim Zweitligaspiel der Damen gegen Gammelshausen konnte neben Marion Frey (500 Spiele) auch Günter Weber ein Jubiläum feiern. Er leitete sein 300. Kegelpiel als Schiedsrichter. Dies tat er mit viel Einfühlungsvermögen und Umsicht. Mit seiner ruhigen und ausgeglichenen Art ist Günter Weber nicht nur als Schiedsrichter sondern auch als begeisterter Kegler beliebt. Er hat aber nicht nur als Schiedsrichter Verantwortung übernommen, sondern leitete auch 25 Jahre als Abteilungsleiter die Sparte Kegeln beim BC Schretzheim. Hier sorgte er sich stets um das Anliegen der Jugend und war stets bemüht um Kameradschaft und Harmonie. Unter seiner Regie führte er die Kegler des BC Schretzheim bis zur zweiten Bundesliga. (hefr)



02.10.2013 - Nachwuchs beim BC Schretzheim

Dennis ist da. Am 26.9.2013 erblickte der Kleine das Licht der Welt. Wir gratulieren den stolzen Eltern Sabine und Thomas Zaschka und wünschen Ihnen viel Freude mit dem neuen Familienmitglied.

19.08.2013 - Marina Riegger im BCS-Dress

Marina Riegger - kommt langsam in Fahrt

Die Bundesliga-Damen des BCS freuen sich auf den Neuzugang Marina Riegger. Marina ist 1988 in Tettnang geboren und spielte beim FfB Friedrichshafen und zuletzt in der württembergischen Oberliga beim TSG Ailingen. Ihre Bestleistungen liegen bei 520 Kegel (100 Wurf) und 585 Kegel (120 Wurf). In der Saison 2009/2010 konnte sie den 1. Platz bei den Bezirksmeisterschaften U23 (Oberschwaben-Zollern) und den 3. Platz bei den Württembergischen Einzelmeisterschaften U23 erringen. Marina kegelt seit der Saison 1999/2000 und wird in der kommenden Saison den Kader der Bundesligadamen erweitern. Wir wünschen Marina mit ihrer neuen sportlichen Herausforderung viel Erfolg, Spaß und Kameradschaft mit den neuen Teamkolleginnen.






11.08.2013 - Neuzugang Roland Chioditti

Roland Chioditti 

Die Herren 1 können mit Roland Chioditti einen Neuzugang präsentieren. Der 1975 geborenene Chioditti stammt aus Biberach an der Riß und spielte zuletzt beim Erstligisten KC Schwabsberg. Roland kegelt seit 1986 und war bisher beim KSC Biberach, KSC Hattenburg, Bavaria Pasing München und zuletzt beim KC Schwabsberg aktiv. Seine Bestleistung über 120 Wurf sind 632 Kegel. Seine Erwartungen beim BCS sind die 2. Bundesliga zu halten und Spaß im Verein zu haben.
Wir wünschen Roland, daß er mit dem BC Schretzheim den richtigen Verein gefunden hat, viel Erfolg und Kameradschaft mit seiner neuen Mannschaft. In seinem ersten Spiel gegen den Erstligisten Peiting konnte Roland bereits sein Können aufblitzen lassen.



16.3.2013 - 500. Spiel für Karlheinz Grau

Als achter Spieler des BC Schretzheim konnte Karlheinz Grau die magische Grenze von 500 Spielen erreichen. Er ist seit über 25 Jahren Kegelmitglied und spielte in allen Herrenmannschaften. Hier erzielte er schon beachtliche Erfolge und konnte schon einige Meisterschaften feiern. Daneben betreute er über 400 mal die Damenmannschaft und war als Sportwart für die Damen verantwortlich. Er hat maßgeblichen Anteil an den Erfolgen der Damen und am Aufstieg in die 3. Bundesliga. Außerdem leitete er schon 150 mal als Schiedsrichter souverän und sachlich Kegelwettkämpfe. Abteilungsleiter Michael Schlosser würdigte die herausragenden Verdienste von Karlheinz Grau für den BC Schretzheim und überreichte ihm neben einer Urkunde auch noch ein Sachgeschenk verbunden mit der Bitte dem BCS auch weiterhin die Treue zu halten. Auch die Ehefrau Christine, Mannschaftsführerin der Bundesligamannschaft des BCS kann bereits über 500 Spiele vorweisen. Die Familie Grau konnte damit gemeinsam in 25 Jahren 1000 Spiele für den BC Schretzheim absolvieren. Dies ist sicher eine außergewöhnliche Leistung.

28.12.2012 - 500 Spiele für Xaver Oblinger

In den Kreis der 500-Spieler reihte sich auch Xaver Oblinger ein. Xaver ist ein Urgestein des BCS-Kegelsports. Seit Gründung der Abteilung ist er aktiv und spielte schon in allen Mannschaften. Durch seinen trockenen Humor und seine große Hilfsbereitschaft in er sehr beliebt und ein geselliger Kamerad. Abteilungsleiter Micheal Schlosser würdigte diese tolle Leistung und überreichte ihm neben einer Urkunde noch ein entsprechendes Geschenk.
Wir wünschen Xaver weiterhin viel Freude und "Gut Holz".

21.10.2012 - 500 Spiele für Christine Grau

Die langjährige Mannschaftsführerin Christine Grau konnte im 25. Jahr ihrer Zugehörigkeit zur Kegelabteilung am 21.10.2012 im Spiel gegen Eggolsheim als erste Dame das 500. Spiel für den BCS absolvieren. Wir gratulieren Christine zu dieser herausragenden Leistung und wünschen ihr weiterhin viel Erfolg und "Gut Holz".



Druckbare Version



(C) 2009 BC Schretzheim, Abteilung Kegeln - Alle Rechte vorbehalten